Abo
  • Services:
Anzeige

VoIP-Hardware von T-Online

Neue DSL-Komplettpakete mit Eumex 300 IP

T-Online macht mit seinem VoIP-Angebot langsam Ernst. War man zunächst nur mit einer Software für Internet-Telefonie gestartet, bietet das Unternehmen jetzt drei neue DSL-Komplettpakete mit VoIP-Hardware an.

Wie zuvor schon diverse andere Anbieter erlaubt nun auch die Telekom-Hardware, vorhandene Analog-Telefongeräte in Verbindung mit dem herkömmlichen T-Net oder T-ISDN-Anschluss und einem T-DSL für VoIP-basierte Gespräche zu nutzen. Gespräche über das Internet sind auch möglich, wenn der Computer abgeschaltet ist, die Installation einer speziellen Software ist nicht notwendig.

Anzeige

Während manch anderer Anbieter VoIP-Gespräche in Deutschland für 1 Cent Pro Minute anbietet, liegen die VoIP-Preise bei der Telekom-Tochter deutlich höher: Gespräche ins nationale Festnetz kosten 2,9 Cent pro Minute, in die nationalen Mobilfunknetze 22 Cent pro Minute.

Alle Pakete enthalten neben unterschiedlichen T-Online-DSL-Zugangstarifen und DSL-Anschlussvarianten die Hardware Eumex 300 IP, die DSL-Modem, Router für die Nutzung mehrerer PCs, Telefonanlage und den Adapter für Internet-Telefonie vereint. Darüber hinaus ist das Gerät mit einer Firewall ausgestattet, die den Nutzer beispielsweise vor unberechtigten Zugriffen Dritter weitestgehend schützen soll.

Im "Komfort-Paket" kostet die Hardware einmalig 29,99 Euro, darin enthalten ist dann ein T-DSL-1000-Anschluss, der monatlich 16,99 Euro kostet und mit dem Tarif T-Online dsl flat 1000 für 29,95 Euro monatlich gebündelt wird. Zum gleichen Preis gibt es die Hardware im "Premium Paket", das T-DSL 2000 (monatliche Kosten von 19,99 Euro) in Verbindung mit dem Tarif T-Online dsl flat 2000 für 39,95 Euro enthält. Das "Profi-Paket" für ebenfalls 29,99 Euro kommt dann mit T-DSL 3000 (monatliche Kosten von 24,99 Euro) in Verbindung mit dem Tarif T-Online dsl flat 3000 für 49,95 Euro.

Das Bereitstellungsentgelt von 99,95 Euro für den DSL-Anschluss entfällt bei allen Paketen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.


eye home zur Startseite
px 18. Apr 2005

Da hat er recht. Die Telekom hat genug Marktmacht, um ihre Produkte zu Spitzenpreisen zu...


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 18. Apr 2005

T-Online-VoIP jetzt mit Hardware



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. weil engineering gmbh, Müllheim
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II: The New Colossus PC 29,97€, Call of Duty: WWII PC 36,97€, FIFA 18 PC 34...

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Lapje | 20:16

  2. Re: Im Grunde ist es genauso unfassbar...

    x2k | 20:16

  3. Re: Besitze das OnePlus 5

    Phantom | 20:11

  4. meh

    mattsick | 20:10

  5. Re: Alle wissen es besser

    teenriot* | 20:04


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel