• IT-Karriere:
  • Services:

Apple zeigt erweitertes Final Cut Studio

Neue Version des Programmpakets vorgestellt

Auf der NAB2005 in Las Vegas hat Apple eine neue Version der Software-Suite Final Cut Studio vorgestellt, die eine Reihe von Neuerungen bietet. Das Programmpaket besteht aus den aktuellen Versionen von Final Cut Pro, Motion, Soundtrack und DVD Studio Pro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das bisherige Software-Paket von Apple hieß noch Production Suite und besteht aus den Applikationen Final Cut Pro, Motion, Soundtrack und DVD Studio Pro. Daran hat sich auch mit dem nun als Final Cut Studio bezeichneten Produkt nichts geändert, nur liegen die entsprechenden Applikationen natürlich in den aktuellen Versionen bei.

Stellenmarkt
  1. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum

Das Herzstück von Final Cut Studio stellt die Videoschnitt-Software Final Cut Pro 5 dar, die mit Hilfe von Multicam-Werkzeugen Material aus bis zu 128 Quellen schneidet und dabei in Echtzeit bis zu 16 Blickwinkel (Angles) gleichzeitig wiedergibt. Ein IMX-Codec ermöglicht die native Bearbeitung von Broadcast-Material der Sony XDCAM. Zudem arbeitet Final Cut Pro 5 mit Panasonics P2-Material direkt zusammen und sorgt für die schnelle bandlose Übertragung von DVCPRO, DVCPRO50 und DVCPRO HD Video.

Die aktuelle Version der Grafikanimations-Software Motion 2 nutzt den Grafikprozessor (GPU), um 32-Bit-Fließkommaberechnungen in Filmqualität auszugeben. Mit dem Werkzeug Replicator können entlang definierten Rastern und Mustern beliebig viele kopierte Filme oder Grafiken animiert werden. Die MIDI-Unterstützung erlaubt es, Motion 2 wie ein Musikinstrument zu "bespielen", um so mit Hilfe von Tasten und Reglern Änderungen an einer Animation vorzunehmen.

Als weitere Applikation gehört neben Soundtrack Pro noch DVD Studio Pro 4 zum Lieferumfang von Final Cut Studio. Mit der Authoring-Software kann Videomaterial auf Grundlage der aktuellen HD-DVD-Spezifikation gebrannt werden.

Final Cut Studio soll ab Mai 2005 zum Preis von 1.249,- Euro in den Handel kommen. Anwender früherer Versionen von Final Cut Pro erhalten ein Upgrade für 679,- Euro, während Besitzer der Production Suite für 479,- Euro wechseln können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  4. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...

Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /