Abo
  • Services:

Intel liefert ersten Prozessor mit Dual-Core (Update)

Zwei Kerne
Zwei Kerne
Jeder der beiden Cores im 840, der auf der Netburst-Architektur des Pentium 4 basiert, kann auf ein MByte L2-Cache zugreifen. Dieser ist in je zwei Bänke aufgeteilt, die auf dem Die-Foto deutlich sichtbar sind. Der FSB-Takt beträgt, anders als bei bisherigen Extreme-Editions, effektiv 800 MHz. Bisher waren für Intels Extremisten hier 1.066 MHz üblich, die auch das wesentliche Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem P4 darstellten. Ab jetzt gilt bei den Dual-Core-Prozessoren HyperThreading als Bonus-Feature für die Extreme Edition: Der 840 verhält sich damit gegenüber dem Betriebssystem wie vier Prozessoren. Windows XP Home- und Professional-Edition arbeiten jedoch weiterhin mit den üblichen Lizenzen, da Microsoft Prozessoren nach der Zahl der Sockel und nicht der der Kerne oder gar Virtualisierungstechnologien zählt.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Codename Smithfield
Codename Smithfield
Die weiteren Features des 840 entsprechen dem, was auch Intels Single-CPUs mitbringen: Die 64-Bit-Erweiterung EM64T und das "Execute Disable Bit" werden unterstützt. Intels neue Stromspartechnik EIST beherrscht der 840 jedoch nicht. Die neue Extreme Edition wird auch weiterhin in 90 Nanometern Strukturbreite gefertigt. Da der L2-Cache gegenüber der 600er-Serie insgesamt gleich groß geblieben ist, der zweite Kern aber stromhungrig ist, dürfte die "Thermal Design Power" (TDP) deutlich über 100 Watt liegen. Intel legte dafür aber noch keine verbindlichen Zahlen vor.

Der 840 läuft auch in bisherigen Mainboards mit dem Sockel 775, dafür ist jedoch auf jeden Fall ein Bios-Update nötig. Intel empfiehlt für den neuen Prozessor den PCI-Express-Chipsatz 955X, bisher unter dem Codenamen "Glenwood" bekannt. Der 955X kann DDR2-2-Speicher mit bis zu effektiv 667 MHz betreiben, auch ECC-Module für Workstations sind möglich. Bis zu acht GByte RAM kann der Chipsatz adressieren, womit 64-Bit-Anwendungen gerade auf Workstations endlich einen Sinn haben.

 Intel liefert ersten Prozessor mit Dual-Core (Update)Intel liefert ersten Prozessor mit Dual-Core (Update) 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Oberst 19. Apr 2005

Damit meine ich, dass Intel sich von AMD "inspirieren" hat lassen. Sicher sind die...

Johnny Cache 19. Apr 2005

Daten aus der PowerPC-Welt kann man nicht auf die x86-Welt übertragen. Nicht daß der...

Randal 19. Apr 2005

versteh ich nicht o-O

Sven 19. Apr 2005

Wenn ich mich richtig erinner dann hatte der Power5 von IBM 160Watt TPD und das mit 4...

Ralf Kellerbauer 18. Apr 2005

Also der Northwood war genügsamer, speziell die Mobilselektion. So im Design vom...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /