• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Version von Soundtrack angekündigt

Soundtrack Pro mit neuem Waveform-Editor

Die Musiksoftware Soundtrack erhielt in der neuen Version den Namenszusatz Pro und bringt einen neuen Waveform-Editor mit. Die auf der NAB2005 in Las Vegas vorgestellte Software wurde außerdem um weitere Plug-Ins erweitert und es wurden neue Filter zur automatischen Bereinigung von Störungen beigelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Waveform-Editor von Soundtrack Pro verfügt über flexible Action-Layer, worüber Befehle, Effekte oder Prozesse leicht verändert werden können. Integrierte Action-Lists zeigen durchgeführte Aktionen und erlauben Änderungen an diesen. Angefertigte Effekte lassen sich auch zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit bearbeiten. Mit Hilfe eines so genannten "Find-&-Fix-Filters" sollen sich typische Störungen wie Hintergrundgeräusche, Knacken, Klicken oder Brummen leicht im Tonmaterial finden und eliminieren lassen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Zum Lieferumfang von Soundtrack Pro zählen nun mehr als 50 Plug-Ins aus Logic Pro 7 sowie 5.000 verschiedene Loops für die Untermalung von Bildsequenzen. Wie gehabt, unterstützt die Software mehrere Tonspuren, die sich auf einem Mischpult anordnen und bearbeiten lassen.

Im Mai 2005 soll Soundtrack Pro zum Preis von 289,- Euro in den Handel kommen. Die Software wird außerdem zusammen mit Final Cut Pro 5, Motion 2 und DVD Studio Pro 4 im Paket angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (-72%) 8,50€
  3. 2,49€
  4. (-42%) 25,99€

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /