Abo
  • IT-Karriere:

Congster: T-Online-Billigmarke mit Flatrate für 9,99 Euro

Auch mit 3 MBit/s für 9,99 Euro im Monat pauschal surfen

Congster, die Billigmarke von T-Online, bietet ab sofort eine bundesweite DSL-Flatrate für 9,99 Euro an. Der neue Tarif "Special FLAT" ist sofort von allen T-DSL-Kunden nutzbar, ohne dass sie mit dem T-DSL-Anschluss wechseln müssen. Dabei setzt Congster auf das Backbone von T-Com und verspricht volle Leistung ohne Portbeschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem bereits 1&1 auf Basis der T-Com-Infrastruktur Flatrates in ausgewählten Städten ab 6,99 Euro anbietet und auch Tiscali im Rahmen einer zweiwöchigen Aktion DSL-Flatrates für 8,99 Euro im Monat anbietet, zieht nun auch Congster nach. Aber auch hier gibt es die "Billig-Flatrates" wie bei Tiscali nur in einem Aktionszeitraum vom 18. April bis zum 1. Mai 2005. Auch Congster-Bestandskunden können in die "Special FLAT" wechseln. Dabei gilt der "Spezialtarif" für alle drei DSL-Geschwindigkeiten.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn

Die Mindestvertragsdauer beträgt bei diesem Sondertarif zwölf Monate, allerdings können die Kunden nach 30 Tagen in alle anderen Congster-Tarife wechseln.

Wer über einen T-DSL-Anschluss verfügt, soll bereits nach wenigen Minuten mit Congster über das Backbone von T-Com lossurfen können. Die Zugangsdaten werden von Congster sofort nach der Anmeldung per E-Mail an den Kunden gesendet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Onliner 28. Jun 2005

Hallo, ich habe den Wechsel zu Congster nun vollzogen.--- Während der Kündigungszeit...

PT2066.7 28. Jun 2005

Hat sofort jeder User, der sich bei Arcor als Freemailer anmeldet. Und zwar sehr viel...

Tiger87 23. Jun 2005

Habe momentan DSL 1000 und bezahle Monatlich 19,99 nur für die Leitung. Hab einen...

Vato$ Loco$ 06. Mai 2005

Hi! Also ich hab ein Problem und wollte selbst was schreiben, bevor ich alle Beiträge...

Onliner 01. Mai 2005

Hallo, E-Mail-Adresse bei T-Online nur behalten, wenn Du den POP3 Mail-Dienst von T...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /