• IT-Karriere:
  • Services:

Apple veröffentlicht MacOS X 10.3.9

Auch Sammel-Update für MacOS X 10.3 verfügbar

Apple hat ein Update auf MacOS X 10.3.9 für alle Systeme mit MacOS X 10.3 und neuer bereitgestellt, das gleich sieben Sicherheitslecks im Kernel des Betriebssystems beseitigt und eine Sicherheitslücke im Safari-Browser schließt. Das Update steht für die Desktop- und Server-Version von MacOS X zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Über einen Stack-Überlauf im semop()-Systemaufruf von MacOS X 10.3.x kann sich ein Angreifer höhere Zugriffsrechte verschaffen, sofern er lokal am System angemeldet war. Der Systemaufruf searchfs() weist einen Integer-Überlauf auf, worüber ein lokaler Nutzer beliebigen Programmcode mit höheren Rechten ausführen kann. Beide Sicherheitslücken beseitigt die Version 10.3.9 von MacOS X.

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Weilimdorf
  2. Amprion GmbH, Pulheim

Im Kernel von MacOS X wurden die vom Betriebssystem nicht benötigten Syscall-Emulationsfunktionen abgeschaltet, worüber ein Angreifer eine lokale Denial-of-Service-Attacke hätte ausführen können. Auch das Ausführen von SUID- sowie SGID-Scripten von FreeBSD wurde nun deaktiviert, da es von MacOS X nicht genutzt wird und darüber eine Rechteausweitung möglich war.

Drei weitere Kernel-Sicherheitslücken erlaubten einem Angreifer einen lokalen Denial-of-Service-Angriff, Speicherbereiche zu belegen oder einen zeitweiligen Systemausfall hervorzurufen, was nun jeweils mit MacOS X 10.3.9 behoben wurde. Das Sicherheitsleck im Safari-Browser kann aus der Ferne missbraucht werden, indem Webseiten das Ausführen von JavaScript-Code in der lokalen Zone des Rechners erlaubt wurde. Mit dem Update ist dies nun nicht mehr möglich.

In der Server-Version wurden außerdem Änderungen an den Komponenten Open Directory, Mail Server, File Services sowie NetBoot/NetInstall vorgenommen. Alle Optimierungen sollen die Stabilität des Betriebssystems erhöhen und für einen reibungslosen Betrieb sorgen.

Apple bietet das Update auf MacOS X 10.3.9 über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder als separaten Download für die Client- und Server-Variante unter anderem in deutscher Sprache an. Zudem stehen Sammel-Updates für die Client- und Server-Version bereit, um Systeme ab MacOS X 10.3 auf den aktuellen Stand zu bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /