• IT-Karriere:
  • Services:

Spielebranche: Der VUD ist tot, es lebe der VUD?

Initiative für gemeinsamen Unterhaltungssoftwareverband

Obwohl die Auflösung des Verbands der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) e.V. bereits Ende 2004 beschlossen wurde, hat sich nun innerhalb der aktuellen VUD-Mitgliedschaft eine Initiative für einen auch weiterhin breit aufgestellten Unterhaltungssoftwareverband in Deutschland gebildet. Auslöser dafür sei die Tatsache, dass der neu gegründete Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) und die verschiedenen Entwicklerverbände lediglich Interessenvertretungen für bestimmte Marktteilnehmersegmente bieten würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber Golem.de erklärte ein VUD-Sprecher, dass die BIU bisher nur große Publisher vertrete. "Unter Berücksichtigung der branchenrelevanten Kernthemen wurde daher von den Initiatoren in den letzten Wochen ein Konzeptvorschlag für eine gemeinsame Vertretung aller beteiligten Marktteilnehmer entwickelt", heißt es auf der Website des VUD. Das Konzept soll am 21. April 2005 präsentiert und diskutiert werden.

Stellenmarkt
  1. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München
  2. Wacker Neuson SE, München, Hörsching (Österreich)

Dazu die Initiatoren Martina Strack vom spezialisierten Marketing-Unternehmen Selling Points und Wolfram von Eichborn von der PR-Agentur Between Us!: "Die Branche benötigt ein gemeinsames Sprachrohr und liegt im Interesse aller Marktteilnehmer: Wir laden daher alle interessierten Unternehmen herzlich ein und freuen uns auf eine konstruktive Versammlung."

Mehr zur Initiative und der geplanten Versammlung kann vom VUD in Erfahrung gebracht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /