Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: SWAT 4 - atmosphärischer Polizei-Shooter

Screenshot #6
Screenshot #6
Die KI der Gegner ist ziemlich gut entwickelt. Immer wieder überraschen sie den Spieler mit einem anderen Verhalten wie Flucht und der Suche nach einem Versteck, Aufgabe oder Angriff. Hin und wieder wird auch mal eine zweite Waffe aus dem Hosenbund gezogen. Auch die eigenen Kameraden gehen recht organisiert zu Werk. Im Test kam es jedoch vereinzelt zu offenbar blinden und tauben Gegnern und ein Beamter klemmte gar in einem engen Raum hinter der Tür fest.

Anzeige

Die ausgefeilte Physik-Engine berechnet Geschossbahnen inklusive Durchschlagskraft für jeden einzelnen Schuss. So können nur Vollmantelgeschosse eine Holztür durchschlagen und Glasflächen zerspringen erst nach mehreren Schüssen. Von Bedeutung wird das bei der Wahl der richtigen Deckung oder wenn sich eine Zivilperson hinter einem Angreifer befindet.

Screenshot #7
Screenshot #7
Trotz aller Berechnungen bleibt eines völlig unverständlich und inakzeptabel: Türen, die beim Sichern von Gebäuden eine elementare Rolle spielen, verhalten sich sehr seltsam. Doppeltüren können beispielsweise nicht getrennt voneinander geöffnet werden und alle Türen schwingen in beide Richtungen auf, aber dafür nur bis zu einem maximalen Öffnungswinkel von 90 Grad.

Solange die Türen geschlossen sind, spielt das eine untergeordnete Rolle. Erst wenn jemand anderes eine Tür öffnet und diese mitten im Raum steht, wird es unangenehm. Denn der Spieler muss sie dann erst schließen und wieder zur anderen Seite öffnen, um sie passieren zu können.

Screenshot #8
Screenshot #8
In den offiziellen Spielforen wird bereits spekuliert, dass die KI-Gegner nicht in der Lage seien, Türen aufzuziehen und hinter sich zu schließen, so dass sie nicht die Flucht ergreifen könnten.

Die von einer modifizierten Unreal-Grafik-Engine erzeugte Optik ist sehr detailliert und die eine schmutzige Umgebung vermittelnde Grafik trägt zu einer ausgesprochen realistischen Atmosphäre bei. Der Spieler spürt förmlich, dass er in einer gefährlichen und kriminellen Umgebung agiert.

Herumstehende Gegenstände werden durch Druckwellen und direkte Treffer umgestoßen. Die Beleuchtung hingegen kann der Spieler nicht beeinflussen - Lichtschalter sind ohne Funktion und Lampen lassen sich nicht zerschießen.

 Spieletest: SWAT 4 - atmosphärischer Polizei-ShooterSpieletest: SWAT 4 - atmosphärischer Polizei-Shooter 

eye home zur Startseite
Dennis3105 09. Okt 2009

ich habe keine config.ini im SWAT 4 Ordner?! Ich weiss nicht mehr weiter!!!

lolhjhhhh 05. Sep 2008

opfer

gwgos FTO 22. Apr 2008

Log: Bound to IGSoundEffectsSubsystem.dll Log: (Havok): Initializing base system. Log...

Tomtomtomtomtom 25. Mär 2008

Du bist scheisse und dein rechner stink!

fettsack91 10. Jul 2007

ähm ich wollte ma etwas fragen hoffentlich habt ihr ne antwort..... also immer wenn ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. vwd GmbH, Kaiserslautern
  3. BWI GmbH, Munster
  4. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 3,49€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    DASPRiD | 22:34

  2. Ich will auch keine 200MBits von denen, ...

    Schnurrbernd | 22:30

  3. Re: BQ Aquaris X Pro mit 128GB/4GB schon für 415 ¤

    cellPro | 22:30

  4. Re: Ist doch alles "kostenlos"

    logged_in | 22:29

  5. Re: Init7: 777/y

    SJ | 22:27


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel