Abo
  • Services:

Geplatzte Kondensatoren: Erster Board-Hersteller lenkt ein

Abit einigt sich in den USA außergerichtlich und repariert kostenlos

In der seit Jahren schwelenden Affäre um geplatzte oder auslaufende Kondensatoren auf taiwanesischen Mainboards hat sich Abit jetzt nach einer Sammelklage in den USA außergerichtlich geeinigt. Auch die deutschen Niederlassungen einiger Hersteller zeigen sich kulant.

Artikel veröffentlicht am ,

Etwa seit 1999 häufen sich die Berichte von Anwendern, deren Mainboard plötzlich und unerwartet den Dienst verweigert. In einigen Fällen weisen dabei die an der Versorgung des Prozessors beteiligten Kondensatoren deutliche Veränderungen auf: Sie beulen sich aus, laufen zum Teil aus und einige platzen explosionsartig. Je länger die Mainboards im Einsatz sind, umso häufiger sind auch andere Kondensatoren betroffen, wie das folgende, von einem Golem-Leser geknipste Bild zeigt:

Kondensator-Schaden und seine Auswirkungen: Läuft der Rechner unbeaufsichtigt, kann bis zum Ansprechen einer Sicherung dabei durchaus ein Brand entstehen, wenn der geplatzte Kondensator einen Kurzschluß verursacht.
Kondensator-Schaden und seine Auswirkungen: Läuft der Rechner unbeaufsichtigt, kann bis zum Ansprechen einer Sicherung dabei durchaus ein Brand entstehen, wenn der geplatzte Kondensator einen Kurzschluß verursacht.
Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

In den USA läuft wegen dieser Vorfälle eine Sammelklage gegen die dortige Niederlassung von Abit, für die inzwischen eine außergerichtliche Einigung zwischen der die Kläger vertretenden Kanzlei GCG und Abit USA vorliegt. Im Rahmen der veröffentlichten Einigung können alle Endkunden, nicht aber Händler, ein Board folgender Mainboard-Serien kostenlos reparieren lassen: BE6, BE6II, BF6, BX-133, KA7, KA7-100, SE6, VH6, VH6II, VH6T, VP6, KT7-RAID, KT7A, KT7A-RAID, VL6, VT6X4, SA6R und BX133-RAID.

Dazu muss das Board nach dem 1. Januar 1999 gekauft worden sein und bis 15. Februar 2006 bei Abit eingehen. Wer ein defektes Mainboard bereits auf eigene Kosten reparieren ließ, muss bis zu diesem Datum die Rechnung vorlegen. Im Endeffekt kommt dies einer Garantieverlängerung gleich. Schadensersatz für eventuelle weitere defekte PC-Komponenten oder gar Datenverlust sind von der Regelung nicht abgedeckt.

Von den deutschen Niederlassungen taiwanesischer Mainboard-Hersteller äußerte sich auf Nachfrage nur MSI unmittelbar auf die Nachricht aus den USA. Dort will man, wie es bereits bisher geschehen sein soll, defekte Mainboards mit auffälligen Kondensatoren weiterhin kostenlos austauschen - auch wenn die Garantie bereits abgelaufen ist.

Die Hintergründe der vergleichsweise häufigen Defekte durch geplatzte Kondensatoren sind auch Jahre nach Beginn der Phänomene noch unklar. Die populärste Theorie, die unter anderem die Webseite Badcaps vertritt, dreht sich um einen angeblichen Fall von Wirtschaftsspionage. Dabei hätten taiwanesische Kondensator-Hersteller ein unvollständig von japanischen Firmen entwendetes Rezept für das Elektrolyt der Kondensatoren verwendet. Ob es sich dabei um eine romantische Verschwörungstheorie handelt, ist nicht abschließend zu klären. Fest steht jedoch, dass gerade ältere Mainboards nach wenigen Monaten oder Jahren des Betriebs den Geist aufgeben können. Bei neueren Produkten, etwa ab 2003, trat dieses Phänomen bisher äußerst selten auf. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€
  4. 24,99€

CharlyGER 16. Mai 2007

Es geht nicht nur Epox-Besitzern so. Auch mein 2. Soltek stirbt aufgrund der Elkos. Am...

J.Dadzio 17. Jun 2005

Bei mir in der Firma von 18 Rechnern, gekauft Anfang 2002, gerade der 2. PC mit sicher...

Der Praktikan 19. Apr 2005

Sorry habe nicht gesehen das es dazu schon einen Beitrag gab.

:-) 17. Apr 2005

Das gilt auch für andere Bausteine. Ein Widerstand (1 Watt) lebt länger, wenn er nicht...

Plasma 17. Apr 2005

Hatte ein K7T266 Pro-R (Sockel A) und ein 694D-Pro (Sockel 370 Dual) die beide kurz nach...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /