• IT-Karriere:
  • Services:

Cisco übernimmt Topspin Communications

Switch-Portfolio für Cluster- und Grid-Computing soll ausgeweitet werden

Cisco plant die Übernahme des US-Unternehmens Topspin Communications, das sich auf die Entwicklung von Server-Switches spezialisiert hat, die für Grid- und Cluster-Anwendungen sowie bei der Server-Virtualisierung zum Einsatz kommen. Derartige Geräte werden zur Zusammenstellung von einzelnen Rechnern in einem Grid-Verbund und der Anbindung von Speicherressourcen genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Akquisition soll Ciscos Portfolio in diesem Bereich stärken und dem Unternehmen erlauben, mehr Hardware und Software aus einer Hand anzubieten. Die Topspin-Produktlinie soll Ciscos Data-Center-Switching-Lösungen ausweiten, darunter die Ethernet-basierte Catalyst-Plattform für Internet- und Intranetanwendungen und die Multiprotokoll-Switche (Fibre Channel, FCIP, iSCSI und FICON) zur Anbindung von Storage Area Networks (SAN).

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg

Cisco zahlt für Topspin ungefähr 250 Millionen US-Dollar in Cash und Aktienoptionen. Die Übernahme steht unter Vorbehalt der Behörden und soll noch vor Ende des 1. Halbjahres 2005 abgeschlossen werden.

Topspin wird in Ciscos Data Center, Switching and Wireless Technology Group eingegliedert, die von Senior Vice President Luca Cafiero geleitet wird. Topspin wurde erst im April 2000 gegründet und hat ungefähr 135 Angestellte in Mountain View in Kalifornien und in Bangalore in Indien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 20,49€
  3. 4,99€
  4. 19,99

Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

    •  /