Abo
  • Services:

14 Prozent der deutschen Onliner besuchen Glücksspiel-Sites

Hohe Popularität in Frankreich und Schweden, geringes Interesse in Südeuropa

Im Februar 2005 waren einer Untersuchung von Nielsen//NetRatings zufolge über 14 Millionen Europäer online, um Glücksspiel-Websites zu besuchen. Dies entspricht den Angaben der Marktforscher zufolge gut 14 Prozent der aktiven Online-Bevölkerung.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Glücksspiel-Websites besonders in Frankreich und Schweden sehr populär sind, besteht in Südeuropa noch Wachstumspotenzial: Weniger als 10 Prozent der aktiven Internetnutzer in Spanien und Italien haben im Februar Angebote dieser Kategorie besucht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

In allen europäischen Ländern, die Nielsen//NetRatings mittels repräsentativer Nutzerpanels erfasst, verfügt ein Großteil der Besucher von Glücksspielangeboten über einen Breitbandzugang. Frankreich, die Schweiz und Spanien führen hier das Feld an. In diesen Ländern wählen sich über 80 Prozent der Besucher von Glücksspiel-Websites über Breitbandverbindungen ein.

Surfer mit Breitbandzugang verbringen normalerweise auch wesentlich mehr Zeit online als Nutzer von Modem- und ISDN-Verbindungen. Besucher von Glücksspielangeboten folgen nicht überall diesem Trend. In Großbritannien und Schweden verbringen Nutzer von Schmalbandverbindungen sogar mehr Zeit auf Glücksspiel-Websites als Nutzer von Breitbandzugängen. Langsamere Verbindungen halten somit in diesen Ländern Nutzer nicht davon ab, online ihr Glück zu versuchen oder ihr Geld zu verjubeln. Im Gegensatz dazu verbringen Breitbandnutzer in der Schweiz, Italien und Frankreich wesentlich mehr Zeit auf Glücksspiel-Websites als Surfer mit langsameren Verbindungen.

In Deutschland haben im Februar 2005 über 4 Millionen Internetsurfer Angebote der Kategorie Gambling/Sweepstakes (14 Prozent der aktiven Online-Bevölkerung) besucht. Mit jeweils über 500.000 Besuchern wird das Ranking im Februar 2005 von der Lottowebsite Tipp24.de und dem Gewinnspielanbieter Planetwin angeführt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 25,99€

Waltraud 15. Apr 2005

14% besuchen die MS Homepage ??? ;-)

Rincewind 15. Apr 2005

Und deutschen Unternehmen wird wieder das Leben unnötig schwer gemacht! Gilt doch eine...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /