Abo
  • Services:

Miniket: Sportliche MPEG4-Videokamera mit Bildstabilisierung

Mit optionalem Kameramodul auch zur Helmkamera umrüstbar

Samsung hat mit dem Miniket Extreme Sport Camcorder einen digitalen MPEG4-Videorekorder vorgestellt, der auch als Videokamera, Diktiergerät und MP3-Player verwendet werden kann. Die Speicherkapazität liegt bei 512 MByte, kann aber durch Memory-Sticks der klassischen und der Pro-Variante erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung SC-X105L MP4 Sports Camcorder verfügt neben einem 10fach optischen Zoom auch über ein optionales externes Kameramodul, das beispielsweise auf einem Helm befestigt werden kann und so Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven ermöglicht. Das elektronische Bildstabilisierungsprogramm soll auch bei unruhiger Handhabung zu verwacklungsarmen Bildern führen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Samsung SC-X105L
Samsung SC-X105L
Das Gerät ist mit einem CCD-Sensor mit einer Auflösung von 680.000 Pixeln ausgestattet und nimmt Videos im MPEG4-Format mit 720 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Die geringste Aufnahmelichtstärke beträgt 3 Lux. Fotoaufnahmen sind mit 720 x 480 Pixeln bzw. hochgerechnet auch in 1.280 x 960 möglich. Die Kamera soll innerhalb von 0,9 Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit sein.

Die Samsung SC-X105L ist wasserfest und mit einem stoßabsorbierenden Gummimaterial ummantelt. Das 2-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 211.000 Pixeln.

Zur Kontaktaufnahme mit dem Rechner und dem Drucker ist ein PictBrigde-kompatibler USB-2.0-Slot vorhanden. Video- und Audioausgänge zum Anschluss an den Fernseher sind ebenfalls eingebaut wie ein Eingang für ein externes Mikrofon sowie ein Kopfhörerausgang.

Die Samsung SC-X105L misst 5,87 x 9,27 x 12,92 cm und wiegt leer 145 Gramm. Zur Akkulaufzeit wurden keine Angaben gemacht. Die Kamera soll ab Mitte April in den USA für 600,- US-Dollar erhältlich sein. Zum Preis des optionalen Kameramoduls gibt es noch keine Informationen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

dma 23. Apr 2005

Als Trost kann ich vielleicht sagen, dass es für die MemoryStick DUO's Adapter gibt...

mhhh 15. Apr 2005

das nicht DV-cams inzwischen kein firewire mehr haben, kann ich mich ja noch mit...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /