Abo
  • Services:
Anzeige

Suse Linux 9.3 kommt in den Handel

Neue Version auch mit KDE 3.4, GNOME 2.10, OpenOffice.org 2.0 und Xen

Novells Suse Linux 9.3 wurde schon auf der CeBIT 2005 angekündigt, kommt aber erst jetzt in den Handel. Mit dabei ist die Virtualisierungstechnik Xen, mit der sich mehrere Betriebssysteme parallel auf einem Rechner nutzen lassen.

Suse Linux 9.3 basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.11 und wird mit KDE 3.4 sowie GNOME 2.10 als Desktop ausgeliefert. Zudem liegen die Browser Firefox sowie Konqueror, Mozilla, Opera sowie Epiphany bei und es werden diverse Instant-Messaging-Dienste, darunter AOL, Yahoo!, MSN und GroupWise, unterstützt. Zur Bildbearbeitung und Verwaltung legt Novell den F-Spot Photo-Organizer sowie GIMP 2.2 bei.

Anzeige

Als Office-Suite liegt eine von Novell angepasste Version von OpenOffice.org bei. Mit Erscheinen von OpenOffice.org 2.0 soll diese Version dann nachgereicht werden. Für Software-Entwickler finden sich Mono 1.1.4, KDevelop 3.2 und Eclipse 3.0.1 im Paket.

Darüber hinaus soll Suse Linux 9.3 mit einem voll integrierten Sicherheitssystem aufwarten, das Firewall, Spam- und Virenfilter umfasst. Die WLAN-Unterstützung will man ebenso verbessert haben wie das Zusammenspiel mit PDAs und Handys auch via Bluetooth. Zur Kommunikation per Voice over IP (VoIP) findet sich die Software Linphone 1.0. Auch Apples iPod wird explizit unterstützt.

Wie der Vorgänger soll auch die neue Version für x86-Systeme für 32 Bit und 64 Bit ausgelegt sein.

Suse Linux 9.3 kommt in diesen Tagen in den Handel und kostet 89,95 Euro in der Professional-Version, ein Upgrade für Kunden älterer Versionen gibt es für 59,95 Euro. Studenten können das Paket in jedem Fall zum Upgrade-Preis erwerben.


eye home zur Startseite
Martin73 19. Apr 2005

Hat jemand schon versucht in der Firewallkonfiguration (YAST) eine ganzen IP-Bereich...

Martin73 19. Apr 2005

OnlineUpdate starten und das MultimediaOptionPack1 downloaden. Bei amarok ist dann noch...

TG 15. Apr 2005

Das sehe ich genauso. Man darf die Distribution kopieren und verwenden aber nicht...

M@gs 15. Apr 2005

Bei mir hat die 9.3 die Festplatte nicht erkannt. Unter 9.2 lief die Installation noch...

burger 14. Apr 2005

Ich selbst bin eigentlich relativ unentschieden, und nutze Gome und KDE nach Lust und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. IFA Group, Haldensleben
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. Re: es gibt nur keine gute? :p

    Neuro-Chef | 23:14

  2. Re: Ich brauche kein Volumen

    Crunchy_Nuts | 23:12

  3. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    Nebu2k | 23:11

  4. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Yash | 23:11

  5. Re: Langweilig

    Bautz | 23:04


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel