Abo
  • Services:
Anzeige

Suse Linux 9.3 kommt in den Handel

Neue Version auch mit KDE 3.4, GNOME 2.10, OpenOffice.org 2.0 und Xen

Novells Suse Linux 9.3 wurde schon auf der CeBIT 2005 angekündigt, kommt aber erst jetzt in den Handel. Mit dabei ist die Virtualisierungstechnik Xen, mit der sich mehrere Betriebssysteme parallel auf einem Rechner nutzen lassen.

Suse Linux 9.3 basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.11 und wird mit KDE 3.4 sowie GNOME 2.10 als Desktop ausgeliefert. Zudem liegen die Browser Firefox sowie Konqueror, Mozilla, Opera sowie Epiphany bei und es werden diverse Instant-Messaging-Dienste, darunter AOL, Yahoo!, MSN und GroupWise, unterstützt. Zur Bildbearbeitung und Verwaltung legt Novell den F-Spot Photo-Organizer sowie GIMP 2.2 bei.

Anzeige

Als Office-Suite liegt eine von Novell angepasste Version von OpenOffice.org bei. Mit Erscheinen von OpenOffice.org 2.0 soll diese Version dann nachgereicht werden. Für Software-Entwickler finden sich Mono 1.1.4, KDevelop 3.2 und Eclipse 3.0.1 im Paket.

Darüber hinaus soll Suse Linux 9.3 mit einem voll integrierten Sicherheitssystem aufwarten, das Firewall, Spam- und Virenfilter umfasst. Die WLAN-Unterstützung will man ebenso verbessert haben wie das Zusammenspiel mit PDAs und Handys auch via Bluetooth. Zur Kommunikation per Voice over IP (VoIP) findet sich die Software Linphone 1.0. Auch Apples iPod wird explizit unterstützt.

Wie der Vorgänger soll auch die neue Version für x86-Systeme für 32 Bit und 64 Bit ausgelegt sein.

Suse Linux 9.3 kommt in diesen Tagen in den Handel und kostet 89,95 Euro in der Professional-Version, ein Upgrade für Kunden älterer Versionen gibt es für 59,95 Euro. Studenten können das Paket in jedem Fall zum Upgrade-Preis erwerben.


eye home zur Startseite
Martin73 19. Apr 2005

Hat jemand schon versucht in der Firewallkonfiguration (YAST) eine ganzen IP-Bereich...

Martin73 19. Apr 2005

OnlineUpdate starten und das MultimediaOptionPack1 downloaden. Bei amarok ist dann noch...

TG 15. Apr 2005

Das sehe ich genauso. Man darf die Distribution kopieren und verwenden aber nicht...

M@gs 15. Apr 2005

Bei mir hat die 9.3 die Festplatte nicht erkannt. Unter 9.2 lief die Installation noch...

burger 14. Apr 2005

Ich selbst bin eigentlich relativ unentschieden, und nutze Gome und KDE nach Lust und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    feierabend | 04:15

  2. Re: Null Kommentare? Die Mobil-Unternehmen...

    Sense8_I/On | 04:14

  3. Re: Elektro Trucks sind leiser und somit entsteht...

    User_x | 03:56

  4. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  5. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel