• IT-Karriere:
  • Services:

Roadmap: Pentium D kommt Ende Mai 2005

Was bisher über die ebenfalls noch für 2005 versprochene Virtualisierungstechnik Vanderpool spekuliert wurde, scheint sich nun zu bewahrheiten: Sie ist wohl auch in den aktuellen 600-Prozessoren vorhanden, aber abgeschaltet. Laut der Roadmap will Intel noch im zweiten Quartal, aber zu einem ungenannten Datum, 600er-CPUs auf den Markt bringen, die Vanderpool unterstützen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg

Damit steht Intels Angebot für schnelle Desktop-CPUs 2005 ziemlich klar da - massive Taktsteigerungen sind bisher nicht geplant, können aber auch nicht ausgeschlossen werden. Selbst der Pentium D soll erst mit seinem Nachfolge-Core "Presler" im ersten Quartal 2006 auf 3,4 GHz beschleunigt werden. Da Presler aber mit Strukturbreiten von 65 Nanometern gefertigt wird, bringt Intel dann für jeden Core 2 MByte Level-2-Cache auf dem Die unter. Der Pentium D und auch die Extreme Edition 840 verfügen bisher nur über 2x1 MByte. Presler durchbricht dann erstmals auch das von BMW geborgte Nummerierungsschema der Intel-Prozessoren: Er wird Nummern nach dem Schema 9xx tragen.

Prozessor Takt
Pentium D "Presler" 95x 3,4 GHz
Pentium D "Presler" 94x 3,2 GHz
Pentium D "Presler" 93x 3,0 GHz
Pentium D "Presler" 92x 2,8 GHz


Vielleicht hat sich Intel ja diesmal von Porsche inspirieren lassen. Ein Modell "911" ist jedoch noch nicht vorgesehen. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Roadmap: Pentium D kommt Ende Mai 2005
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

andreasm 19. Mai 2005

hmm ich würde mal sagen, dass hier bald mal ne Anmeldepflicht vonnöten ist.... das ist ja...

fischkuchen 14. Apr 2005

Vielleicht liegts ja auch an der Qualität der hergestelten Prozessoren, evtl müsste man...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /