Abo
  • Services:
Anzeige

Earth 2160 - Neuer Veröffentlichungstermin (Update)

Echtzeitstrategiespiel erscheint im Juni 2005

Nicht mehr allzu lange warten müssen Fans der Echtzeit-Strategiespieleserie Earth, nach einiger Verspätung ist nun bekannt, wann das grafisch aufwendige Earth 2160 kommen wird. Ursprünglich sollte das von Reality Pump für Zuxxez entwickelte Spiel schon im 3. Quartal 2004 erscheinen, nun wurde von Publisher Deep Silver der Juni 2005 als Veröfffentlichungstermin genannt.

Anzeige

Earth 2160
Earth 2160
Earth 2160 ist die offizielle Fortsetzung von Earth 2140 und Earth 2150. Von Earth 2150 wurden laut Deep Silver weltweit über 1,6 Millionen Stück verkauft. Earth 2160 soll auf zwölf fremde Welten führen und lässt die drei bekannten Earth-Fraktionen - die Eurasische Dynastie, die Lunar Corporation und die United Civilized States sowie die neu hinzugekommenen Aliens - um Macht und Überleben kämpfen. Neu sind auch Söldner, die angeworben werden können. Earth 2160 soll sich durch bessere 3D-Grafik, fast beliebig kombinierbare und deshalb für Taktiker interessante Einheiten, großen Umfang und einen mächtigen Editor auszeichnen. Enthalten sein sollen vier Einzelspielerkampagnen mit je sieben Missionen und ein Skirmish-Modus mit zehn Karten sowie ein Mehrspielermodus für bis zu acht Spieler mit einer Möglichkeit, Spielstände zu speichern.

Earth 2160
Earth 2160
Die längere Entwicklungszeit trotz eines erweiterten Teams begründete Zuxxz damals mit der detaillierten 3D-Grafik des Spiels; die Erstellung der hochauflösenden Texturen, Light- und Bump-Maps kostete mehr Zeit als ursprünglich geplant. Die zusätzliche Zeit wollte man nutzen, um das Gameplay, Balancing und die Engine zu optimieren. Earth-2160-Projektleiter Mirek Dymek beim Entwickler Reality Pump Studios erklärte im Dezember 2004: "Das Spiel ist fertig, wenn es fertig ist. Wir werden nicht dem ärgerlichen Trend folgen und halbfertige Spiele veröffentlichen."

Bisher war nur bekannt, dass Earth 2160 im 2. Quartal 2005 kommt, als konkreter Termin wurde nun von der auf den Spielevertrieb konzentrierten Koch-Media-Tochter Deep Silver der 3. Juni 2005 genannt. Das Windows-Spiel soll auf DVD erscheinen und setzt Windows 2000/XP sowie einen PC ab 1,5-GHz-Prozessor, mindestens 512 MByte Arbeitsspeicher und eine DirectX-8.1- bzw. für volle Grafikqualität eine schnelle DirectX-9-Grafikkarte voraus.


eye home zur Startseite
ck (Golem.de) 26. Apr 2005

So, nun hab ich die alten Screens von Earth 2160 durch neue ersetzt. Gruss, Christian...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. Re: gezwungen?

    a user | 14:19

  2. selber Effekt

    TC | 14:18

  3. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    stiGGG | 14:18

  4. 3450¤...

    Niaxa | 14:18

  5. Re: Wieviel bekommt der Redakteur für den Artikel?

    MickeyKay | 14:17


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel