Abo
  • IT-Karriere:

Britische Spielefachmesse ECTS am Ende

Chance für die EGN und die Games Convention?

Die britische Spielebranche ist laut Gamesindustry.biz um eine Veranstaltung ärmer: Sowohl die Spielefachmesse ECTS als auch die unmittelbar davor stattfindende Entwicklerkonferenz GDCE werde in Zukunft nicht mehr stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch die an Endkunden gerichtete Unterhaltungsmesse SCoRE wird nicht mehr stattfinden. Bisher ist nur bekannt, dass sich der Veranstalter CMP aus Großbritannien ganz zurückziehen will, Gründe wurden bisher nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf

Am Rückzug von CMP aus Großbritannien dürfte der britische Branchenverband ELSPA nicht ganz unschuldig sein. Der ELSPA hatte zum Unmut von CMP im September 2004 zeitgleich zur ECTS und ebenfalls in London erstmals die Spielemesse EGN (European Games Network) veranstaltet. Nach der ECTS 2004 gab sich CMP zwar noch kämpferisch und zufrieden mit den erreichten Aussteller- und Fachbesucher-Zahlen, zeigte sich aber dennoch verstimmt wegen der EGN.

Die EGN startete 2004 sehr erfolgreich mit einer von der TIGA unterstützten eigenen Entwicklerkonferenz ("European Developers Forum") sowie einer getrennten Endkunden-Veranstaltung ("Game Stars Live). Letztere wird - soweit bis jetzt bekannt ist - in diesem Jahr nicht stattfinden, so dass Endkunden erst einmal außen vor sind. Man darf gespannt sein, ob die ELSPA auf Grund der nun nicht mehr stattfindenden ECTS sowie der SCoRE 2005 doch noch etwas für Spielefans wird bieten können.

Ob die ECTS-Absage sich auch auf die erfolgreiche Leipziger Games Convention auswirkt, bleibt abzuwarten. Mit der EGN gibt es in London weiterhin einen starken Konkurrenten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

Fräger 15. Apr 2005

Ohne einen von euch beiden angreifen zu wollen. Befreit eure Gedanken, seht alles nicht...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /