Abo
  • Services:

Tanggula - Intel plant Notebooks für chinesische Studenten

Einheitliche Plattform soll Herstellungskosten drücken

Intel plant eine neue Notebook-Plattform speziell für chinesische Studenten. Die neue Plattform mit Codenamen "Tanggula" soll modern und leicht sein und mit verschiedenen Designs im Einsteigerbereich zu kleinen Preisen angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei verspricht Intel spezielle Funktionen für Studenten, zu denen sich der Chip-Hersteller aber noch nicht konkret äußern will. Erste Geräte sollen im zweiten Halbjahr auf den Markt kommen.

Mit einem "Common Building Block Program" will Intel die Kosten zur Herstellung der Geräte senken. Diese sollen dazu auf einer Standardbasis bestehend aus einheitlichen Bausteinen aufgebaut werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

Gast 14. Apr 2005

In Südostasien zählt in erster Linie nicht die CPU-Leistung. Deswegen kann sich dort...

fischkuchen 14. Apr 2005

Integrierter Kaffeeröster :) Antikaterpillen, eingebaute Kamera zum aufnehmen des Tafel...

MaxxU 14. Apr 2005

Ob Intel sich da wirklich einen Gefallen tut, wenn sie auch noch Notebooks fertigen? Also...

Damage Inc. 14. Apr 2005

Kriegst Du aber nicht. Hey, wir müssen doch unsere lokalen Märkte und die Anbieter darin...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /