Abo
  • Services:

Area 51 - Verspätete Alien-Invasion (Update)

Science-Fiction-Shooter erscheint nicht mehr im April 2005

Der für PS2, Xbox und PC angekündigte Shooter Area 51 dreht sich um eine Invasion der Erde durch Außerirdische, die versuchen, mittels Viren die Kontrolle über die Menschen zu erlangen. Die Aliens und ihre vorm Bildschirm lauernden Widersacher müssen sich nun noch etwas gedulden, der Titel wird - zumindest in Deutschland - doch nicht mehr im April 2005 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Area 51 (Xbox)
Area 51 (Xbox)
Das von Midway gekaufte texanische Entwicklerteam Inevitable Entertainment setzt bei Area 51 auf eine von beliebten Verschwörungstheorien durchtränkte Hintergrundgeschichte und lässt die Stimme des vom Spieler gesteuerten Charakters "Ethan Cole" vom X-Akte-Hauptdarsteller David Duchovny ("Fox Mulder") sprechen. Auch Musiker Marilyn Manson ist dabei, er leiht seine Stimme dem freundlichen grauen Alien Edgar, durch das Cole Unterstützung erhält. Area 51 soll Einzel- und Mehrspieler-Action mit bis zu 16 Spielern bieten.

Laut Midway werden die PC-, Xbox- und PS2-Version des viel versprechenden Shooters nicht mehr im April, sondern erst am 20. Mai 2005 für 40,- (PC) bzw. 60,- Euro (Xbox/PS2) auf den Markt kommen. Die ins Deutsche übersetzte Version des Spiels bringt zwar nicht die deutschen Synchronsprecher der prominitenten Area-51-Originalsprecher mit sich, erlaubt es aber, auf die englische Version umzuschalten und so Duchovny und Manson im Originalton zu erleben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

con 14. Apr 2005

Nicht sonderlich beeindruckend. Selbst die Charakter in den Earth2160 Screenshots schauen...

ABthediablo 13. Apr 2005

klar was erwartest du von nem Shooter - ich glaub nicht dass der Sinn des Spiels ist...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /