Abo
  • Services:
Anzeige

HP bringt iPAQ-Smartphone im Sommer 2005

Quad-Band-Smartphone mit GPS-Empfänger wahlweise mit oder ohne Kamera

Nun hat HP die offizielle Ankündigung zum iPAQ-Smartphone nachgereicht, nachdem Anfang April 2005 kurzzeitig bereits alle technischen Details auf den HP-Seiten zu finden waren. Bis auf einige erkennbare Fehler haben sich alle Angaben auf den Webseiten zum iPAQ hw6500 nun bestätigt. Das Gerät soll im Sommer 2005 in den Handel kommen.

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
HP wird den iPAQ hw6500 in zwei Ausbaustufen anbieten, so dass es das Quad-Band-Smartphone mit oder ohne integrierte Digitalkamera gibt. Das Modell ohne Kamera trägt dann die Bezeichnung iPAQ hw6510, während der iPAQ hw6515 mit einer 1,3-Megapixel-Digitalkamera bestückt ist, die eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln liefert. Das Modell ohne Kamera richtet sich vor allem an Nutzer, die das Gerät im Firmenumfeld einsetzen wollen, wo Handy-Kameras ungern gesehen werden.

Anzeige

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
In Bezug auf die übrigen technischen Daten gleichen sich die beiden Modelle. Sie verfügen jeweils über Quad-Band-Technik für die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS- sowie EDGE-Unterstützung. Zudem ist Bluetooth integriert und eine Infrarotschnittstelle eingebaut. Für die mobile Navigation besitzen beide Geräte einen GPS-Empfänger und für eine leichte Texteingabe steht eine Mini-Tastatur bereit.

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
Als Herzstück dient in beiden Smartphones ein XScale-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 312 MHz. Der interne Speicher beläuft sich auf 64 MByte und kann über SD-Card und sogar per Mini-SD-Card erweitert werden. Das verwendete TFT-Display liefert - wie vermutet - eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln und kann 65.536 Farben darstellen. Das 71 x 21 x 118 mm große Gerät bringt ein Gewicht von 165 Gramm auf die Waage. Der herausnehmbare Akku soll einen Einsatz von mehreren Tagen erlauben; weitere Angaben machte der Hersteller dazu nicht.

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
Als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Version Windows Mobile 2003 Second Edition in der Phone Edition zum Einsatz, die in einem 64-MByte-Flash-ROM sitzt. So gehören die üblichen WindowsCE-Applikationen zum Lieferumfang, wie etwa PIM-Applikationen zur Adress-, Termin-, Aufgaben- und Notizverwaltung. Außerdem werden die Pocket-Versionen von Word, Excel, Windows Media Player und Internet Explorer sowie ein E-Mail-Client mitgeliefert. Zudem liegt die Navigationssoftware TomTom Navigator zum Einsatz des integrierten GPS-Empfängers bei.

HP hat nun bekannt gegeben, dass der iPAQ hw6500 Mobile Messenger im Sommer 2005 in den Handel kommen soll. Allerdings wurde noch kein Preis vom Hersteller genannt.


eye home zur Startseite
ui 15. Apr 2005

der sack warst sicher du ?!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  2. expert SE, Langenhagen
  3. über Hays AG, Berlin
  4. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: EU ist behindert!

    Sammie | 10:51

  2. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 10:46

  3. Re: Nicht jammern, sondern machen

    __guido | 10:38

  4. Re: Großartiger Guardian-Artikel und...

    Der Spatz | 10:36

  5. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    VigarLunaris | 10:30


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel