• IT-Karriere:
  • Services:

Futuristisches Maus-Design von Sony mit Teflon-Beschichtung

Runde Maus mit großer Oberfläche

Sony bringt in Japan Ende April 2005 eine Maus auf den Markt, die sich optisch deutlich von ihren Artgenossen unterscheidet. Böse Zungen behaupten gar, die VGP-UMS50 sehe aus wie eine zertretene Getränkedose.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony VGP-UMS50
Sony VGP-UMS50
Das fast parallelogrammartig verschobene Gehäuse der optischen 800-dpi-Maus ist an der Unterseite mit PTFE Fluorokarbon beschichtet, was man handelsüblich eher unter dem Namen Teflon kennt. Durch diese Beschichtung soll die Maus besonders gut auf Oberflächen gleiten können.

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin

Sony VGP-UMS50
Sony VGP-UMS50
Auf der großzügig bemessenen Mausoberfläche prangt an vorderster Front ein Mausrad sowie die beiden Taster, die unterhalb einer ringförmigen Struktur, die die gesamte obere Platte umläuft, untergebracht sind. Das Mausdesign soll laut Sony-Japan besonders ergonomisch sein und der Handermüdung vorbeugen.

Die Maus misst 61 x 37 x 113 mm und wiegt rund 90 Gramm. Die Sony VGP-UMS50 wird per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und soll in Japan ab dem 24. April 2005 in den Handel kommen. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Thomas$$$ 17. Jan 2008

Ihr habt keine ahnung ihr spastis !!! Kanns sein das ihr noch nie was von Sony...

flasherle 15. Apr 2005

Da hört man mal wieder ganz deutlich den neid hervor...

Martin F. 14. Apr 2005

Wieso schrecklich? Bei USB geht wenigstens Hot-Plugging. Und man kann auch mehrere...

The Judge 14. Apr 2005

Kommt einzig und allein drauf an wie viel Strom du da reinjagst! :) Dann steht einem...

nabohi 13. Apr 2005

Alles eine Frage der Bedienung. Klar das man als Grobmotoriker so seine Probleme hat...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /