Abo
  • Services:

Studie: Tekki-Generation ist älter, als man denkt

Online-Spiele angeblich unbeliebt, MMS wird kaum genutzt

Die "Heavy User" neuer Endgeräte und Dienste sind weit älter als bisher angenommen und überwiegend zwischen 30 und 49 Jahre alt. Die als "Tekkis" bezeichneten Nutzer verwenden das Internet gern und häufig bevorzugt für ihre Kaufentscheidung, so das Kernergebnis einer Trendstudie von Interone Worldwide, der internationalen Multi-Channel-Agentur der BBDO-Gruppe, die im März 2005 unter 1.000 Konsumenten im Alter von 14 bis 49 Jahren durchgeführt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Hatte man bislang vermutet, dass die Nutzung neuer Technologien vor allem eine Sache von jungen Verbrauchern sei, zeigt die aktuelle Studie ganz klar, dass die Trendsetter unter den "Tekkis", so Interone, bereits im Alter von 30 bis 49 sind. 54 Prozent aller Befragten nutzen mindestens zwei neue Endgeräte und zwei neue interaktive Dienste oft beziehungsweise regelmäßig. Mit 60 Prozent stellen die Konsumenten über 30 Jahre den Hauptanteil an "Heavy Usern" bei der Nutzung von Endgeräten und Diensten. Während die 14- bis 29-Jährigen vor allem MP3-Player nutzen und in Online-Communitys ihre Zeit verbringen, zeigen die über 30-Jährigen eine Vorliebe für DVD-Rekorder und digitales Fernsehen, so die Studie.

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Rund 90 Prozent der Befragten verfügen über mindestens ein "Endgerät", wobei das Multimedia-Handy vorne liegt, gefolgt vom MP3-Player und Spielekonsolen. 54 Prozent aller Befragten besitzen mindestens zwei Geräte, 35 Prozent sogar mindestens drei. Das Handy ist in der Nutzung fest im Alltag integriert, während MP3-Player und Spielekonsolen klare Freizeitfavoriten seien, was auch wenig verwundert.

Die meiste Zeit im Internet verbringen die Konsumenten mit Einkäufen und Auktionen. Danach folgen "Community-Services" als beliebteste Plattform. Nur 5 Prozent aller Befragten nutzen Musik-Downloads sehr oft. Allerdings zeigt sich bei diesem Thema und bei der Community-Nutzung am stärksten ein Unterschied der Generationen: 22 Prozent der 14- bis 29-Jährigen nutzen Download-Dienste häufig, 42 Prozent Community-Angebote. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es hingegen nur 11 Prozent beziehungsweise 24 Prozent.

Fast die Hälfte der Frauen (46 Prozent) greift nie auf Downloads von Musik und Videos zurück, während nur 29 Prozent der Männer darauf verzichten. Der Interone-Studie zufolge sind Online-Spiele wenig beliebt, während Video-on-Demand und digitales Fernsehen im Moment noch an der Verfügbarkeit scheitern.

Hingegen hat sich das Internet als Informationsmedium fest etabliert. Bei den "Tekkis" rangiert es mit 99 Prozent sogar vor der TV-Nutzung mit 87 Prozent. Weit abgeschlagen sind mit 8 Prozent mobile Portale und mobile Websites. Trotz der hohen Verbreitung und Beliebtheit von Multimedia-Handys werden die Angebote der Provider und Netzbetreiber hier aber nicht genutzt. Selbst das durch Werbung stark gepushte MMS schneidet schlecht ab: 52 Prozent der Befragten nutzen dieses Angebot nie.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

LC 14. Apr 2005

Die Generation der C64 und Amiga-Nutzer wird halt auch älter. Die Begeisterung für neue...

Applebred 13. Apr 2005

"Umfragemilieu" lol Ich glaube eh, das es noch sehr hohe Dunkelziffern gibt. Die meisten...

Spite 13. Apr 2005

...und das MMS funzt gar nicht richtig, ich habe es zum ausprobieren ein paar freunde...

Alphager 13. Apr 2005

Wie wahr, wie wahr !


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /