Abo
  • Services:
Anzeige

Auch AOpen bringt GeForce 6800 Ultra mit 512 MByte

Dank SLI-Unterstützung auch im Doppel einsetzbar

Auch AOpen hat nun eine GeForce-6800-Ultra-Grafikkarte mit 512 MByte Videospeicher für anspruchsvolle Grafikanwendungen und die Hand voll bisher davon Gebrauch machen könnenden 3D-Spiele angekündigt. Der Präsident des Hardware-Herstellers, Bernie Tsai, bezeichnet die neue Aeolus 6800Ultra-DVD512 als eines von AOpens "Killerprodukten" für das Jahr 2005.

Die PCI-Express-Grafikkarte AOpen Aeolus 6800Ultra-DVD512 taktet ihren Grafikchip GeForce 6800 Ultra mit 400 MHz und die 512 MByte GDDR3-Speicher mit 525 MHz (effektiv 1050 MHz). Monitore lassen sich über zwei DVI-Ausgänge bzw. zwei DVI-nach-VGA-Adapter anschließen und getrennt ansteuern. Außerdem gibt es auch den üblichen Fernsehausgang - nur auf einen Video-Eingang verzichtete AOpen. Mitgeliefert werden auch ein HDTV-Kabel sowie ein Stromkabel für die benötigte zusätzliche Versorgung durch das PC-Netzteil. Die beiliegenden Spiele - Spellforce und das betagte Arx Fatalis - nutzen den großen Grafikspeicher nicht aus, hier wären Doom 3, Half-Life 2 oder Vergleichbares als Dreingabe sinnvoller gewesen.

Anzeige
Aeolus 6800Ultra-DVD512
Aeolus 6800Ultra-DVD512

AOpen spricht davon, die erste GeForce-Grafikkarte mit 512 MByte Grafikspeicher auszuliefern, zumindest mit einer Ankündigung einer 6800 Ultra mit derart viel Speicher waren Gainward und andere Nvidia-Partner wie z.B. XFX schneller. Deren 512-MByte-Karten scheinen aber im Online-Handel noch nicht erhältlich zu sein.

Die AOpen Aeolus 6800Ultra-DVD512 soll ab Anfang Mai 2005 für 777,- Euro erhältlich sein, das derzeit günstigste Angebot einer solchen GeForce 6800 Ultra. Wer das nötige Kleingeld hat, kann übrigens auch zwei der neuen Karten in einem SLI-System im Doppelpack betreiben - dass aber selbst einzelne High-End-Karten bei Kunden selten zu finden sind, zeigt Valves aktuelle automatische Kundenumfrage.


eye home zur Startseite
GiGa 05. Mai 2005

Du kannst ja gar nichts :P

.Sin. 14. Apr 2005

ganz einfach, der TintenTOD.

noquarter 13. Apr 2005

*g* verfällt der Wert deiner "Trommel" auch so schnell wie der Wert dieser Grafikarte? Ne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. prismat, Dortmund
  4. über Nash Direct GmbH, Südschwarzwald


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,00€
  2. 34,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  2. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  3. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  4. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  5. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  6. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  7. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  8. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  9. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  10. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  2. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Interessante Entwickung..

    Xennor | 14:18

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    Dwalinn | 14:18

  3. Re: Traditionale Verkaufskanäle

    chefin | 14:17

  4. Re: Lootboxen der 90er und 2000er

    theonlyone | 14:16

  5. Re: Bei uns auch bald

    mnementh | 14:14


  1. 14:24

  2. 12:56

  3. 12:30

  4. 11:59

  5. 11:51

  6. 11:45

  7. 11:30

  8. 11:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel