Abo
  • Services:
Anzeige

Metro Ethernet Forum kündigt Carrier Ethernet an

Carrier Ethernet als Schritt in Richtung ultimatives Breitband

Das Metro Ethernet Forum (MEF) hat jetzt einen Standard sowie ein Zertifizierungs-Programm für "Carrier Ethernet" angekündigt. Es verspricht skalierbares Wide-Area-Networking (WAN) auf Ethernet-Basis auch über 10 GBit/s hinaus. Hinter dem MEF stehen zahlreiche namhafte Anbieter aus den Bereichen Telekommunikation und Netzwerk-Technik.

"Zu Beginn des MEF bestand unsere Herausforderung darin, Ethernet von den Grenzen des Local Area Network zu befreien", erklärt MEF-Vorsitzender Nan Chen. "Wir haben das Metronetz so stark in den Vordergrund gestellt, dass überhaupt niemand mehr an die Grenzen von Ethernet denkt, sondern uns alle fragen, was als nächstes kommt. Unsere Antwort lautet jetzt Carrier Ethernet - als Reaktion auf die enorme Nachfrage nach der Flexibilität und der Kosteneffizienz von Ethernet-Diensten im WAN."

Anzeige

Ethernet-Efinder Bob Metcalfe, heute Advisory Director des MEF sieht eine rosige Zukunft für Ethernet und sagt einen Anstieg der Geschwindigkeit voraus: "Ob diese sich auf 40 GBit/s oder 100 GBit/s erhöht, ist eher von Vereinbarungen zwischen Telefon- und Computergesellschaften als von technologischen Beschränkungen abhängig." Darüber hinaus erwartet Metcalf eine weitere Ausbreitung von Ethernet auf "die 6 Milliarden jährlich verkauften Prozessoren, die noch nicht vernetzt sind".

Carrier Ethernet soll dabei die Lücke zwischen LANs und WANs schließen: "Den veralteten Technologien SONET und T-1 hat die letzte Stunde geschlagen, da Unternehmen jetzt billigere Bandbreite mit höherer Geschwindigkeit kaufen können - mit dem Vorteil einer 'granularen' Preisstruktur, dank derer genau die benötigte Bandbreite ausgewählt werden kann und nur das bezahlt wird, was wirklich benötigt wird", so Metcalfe weiter.

Zugleich wurde ein MEF-Zertifizierungsprogramm angekündigt, das die Einführung von Carrier Ethernet beschleunigen soll. Die erste Phase des Programms soll im April 2005 starten. Zunächst sollen dabei die Testlabors von Iometrix beteiligt sein und den MEF-Mitgliedsunternehmen bestätigen, das deren Produkte die Normen für Carrier Ethernet erfüllen. Nach Abschluss der ersten Phase soll die Zertifizierung dann auch Nichtmitgliedern offen stehen und durch eine größere Zahl an Labors weltweit erfolgen.

Dabei steht zunächst die Zertifizierung von E-Line (Point to Point) und E-LAN (Multipoint) an, die in der MEF-Spezifikation MEF1 geregelt sind und nach in der jüngsten Spezifikation MEF9 beschriebenen Verfahren getestet werden. Diese erste Phase soll zum Ende des dritten Quartals 2005 abgeschlossen werden.

Das Metro Ethernet Forum ist eine gemeinnützige Organisation, die gegründet wurde, um die Einführung von Ethernet in Metronetzen weltweit zu beschleunigen. Das Gremium zählt mehr als 65 Mitgliedsunternehmen, darunter Verizon, T-Systems, TeliaSonera, Siemens, SBC, Qwest, Nortel, Marconi, Lucent, Juniper, JDS Uniphase, Huawei, Fujitsu, France Telecom, Ericsson, Cisco, BT, AT&T, Alcatel und Agilent.


eye home zur Startseite
Kzin 13. Apr 2005

Moin! Bob Metcalfe scheint da Äpfel mit Birnen vergleichen zu wollen. T1 und SONET sind...

Korrekturleser 13. Apr 2005

Efinder klingt doch etwas dödelich ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gran Turismo Sport + Controller für 59,99€, und SanDisk Plus SSD 128 GB für 39€)
  2. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  3. 277€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel