Bericht: ATI plant Notebook-Treiber für jedermann

Spezifische Treiber vom Notebook-Hersteller nicht mehr nötig

Einem Bericht des Inquirer zufolge plant ATI demnächst Treiber für seine in Notebooks verbauten Grafikchips für jedermann zum Download anzubieten. Damit wären die Anwender nicht mehr von der Gnade der Notebook-Hersteller oder von inoffiziellen, umgebastelten Treibern abhängig.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher bieten sowohl ATI wie Nvidia selbst keine Treiber für Notebooks an. Wer auf den Webseiten der Hersteller danach sucht, erhält den Hinweis, beim Notebook-Lieferanten nachzufragen. Dafür gibt es zum Teil gute Gründe. So verbauen die Notebook-Hersteller zum Teil Speicherchips mit unterschiedlichen Timings, die auf dem Mainboard oder auch einem Grafikmodul sitzen können. Per Software ist es dann sehr schwierig, die richtigen Timings festzustellen.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  2. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
Detailsuche

ATI wagt einem Bericht des Inquirer zufolge nun einen Vorstoß. Demnach sollen bereits erste Betas eines "mobile Catalyst"-Treibers existieren. Die Software soll zwar in der Version den Desktop-Catalysts hinterherhinken, von ATI aber regelmässig aktualisiert werden. Anscheinend plant ATI hier also eine regelmässige Versorgung mit Treibern, wenn auch dem Bericht zufolge bisher nur für Windows XP.

Die deutsche ATI-Niederlassung wollte gegenüber Golem.de den Bericht des Inquirer nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren. Sinnvoll erscheint ein solches Vorgehen aber allemal, selbst wenn ATI die Funktionsfähigkeit möglicherweise auch nur für eine bestimmte Reihe von Notebooks garantieren will. Gut möglich auch, daß ATI hier zunächst an die MXM-Module denkt, bei denen ein Identifizierung der Hardware per Software ausdrücklich vorgesehen ist.

Nvidia hat derzeit keine derartigen Pläne für einen Universal-Treiber, dürfte aber bald nachziehen, falls ATI sein neues Treiberprogramm wirklich auflegt. Derweil können bei den Notebook-Grafiktreibern im Stich gelassene nur auf modifizierte Treiber - wie etwa die Omega Drivers - setzen, die meist unmittelbar nach den offiziellen Desktop-Treiberpaketen erscheinen und um Notebook-Grafikchip-Unterstützung erweitert wurden. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Alternativ... 16. Mai 2007

DANN SCHREIB ES. dann muss ich nicht in 2 jahre alten freds suchen, ob sich nicht jemand...

Bolek 26. Mai 2005

ich kann von dem ftp nichts downloaden ... hab den gleichen nb und das problem das bei...

Santa 13. Apr 2005

Außer man hat ein schönes Linux und möchte trotzdem gerne was vom Hersteller haben.

André Gregor 13. Apr 2005

http://www.laptopvideo2go.com Funktionieren bei mir mit 'nem Geforce FX5200 Go ohne...

NeonGenesisEv 12. Apr 2005

Sucht einfach nach DhModTool. Damit kann man die Desktop-Catalyst-Treiber für Mobility...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /