Abo
  • Services:

Viele wollen Alice - Hansenet zeigt sich zufrieden

270.000 Kunden für DSL-Angebot Alice DSL

Mit einem großen Werbeaufgebot und einer jungen Italienerin als Gallionsfigur hat der Hamburger Provider Hansenet Fahrt aufgenommen. Über 270.000 Kunden konnte man für den nicht nur in Hamburg angebotenen DSL-Anschluss Alice DSL gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gesicht zu Alice DSL
Das Gesicht zu Alice DSL
Während sich die Gesamtzahl der Kunden zum Ende des letzten Jahres noch auf 240.000 belaufen habe, sind es laut Hansenet zum Abschluss des 1. Quartals 2005 bereits über 305.000 Kunden. Beinahe 90 Prozent davon, etwa 270.000 Kunden, haben sich für einen DSL-Anschluss entschieden.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

"Bevor Alice in fünf weiteren Ballungsgebieten aktiv geworden ist, haben wir in Hamburg und Umgebung monatlich etwa 10.000 neue Kunden gewonnen", so Harald Rösch, Geschäftsführer von Hansenet. "Inzwischen melden sich sogar zusammen mehr Kunden aus den neuen Städten an als Hamburger." Seit 1. Februar 2005 ist Alice-DSL auch in Lübeck, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart und München verfügbar.

Auch vor dem über Hamburg hinausgehenden Start von Alice DSL konnte Hansenet im abgeschlossenen Jahr 2004 einen Anstieg der Kundenzahl um 129 Prozent verbuchen. Der Kundenstamm stieg innerhalb von zwölf Monaten von 105.000 auf über 240.000. Mit Stand Ende Dezember 2004 hatte Hansenet knapp 216.000 Privatkunden und etwa 24.000 Geschäftskunden.

Expandiert hat Hansenet auch bei der Zahl der Mitarbeiter: Waren es 2004 noch 650 Beschäftigte, stieg diese Zahl mittlerweile auf etwa 800 an, wobei größtenteils die Kundenbetreuung ausgebaut worden sei. Den Umsatz konnte Hansenet im Jahr 2004 um 58 Prozent auf 161 Millionen Euro verbessern. Außerdem stieg der Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (EBIDTA) im Vergleich zum Vorjahr um 92 Prozent auf 35 Millionen Euro. Erstmals war das Unternehmen im letzten Quartal 2004 mit 1,7 Millionen Euro Cashflow-positiv.

Hansenets Marktanteil bei DSL in Hamburg liegt bei mehr als 50 Prozent. In anderen Städten werden es die Hamburger aber dank etablierter Telekom schwerer haben, auf ähnliche Anteile zu kommen, zumal die Telekom über ihre Reseller den Preisdruck erhöht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. (-66%) 6,80€

phillipe 24. Jun 2006

Seit 6 Monate sollte ich eine Guttschrifft von 60 Euro erhalten. Leider nie was erhalten...

chojin 02. Nov 2005

Bei mir hats innerhalb weniger Tage geklappt, da war ich relativ erstaunt. Die Hotline...

Barbara Pier 26. Aug 2005

Leider komme ich seit ich alice habe kaum noch in mein emailprogramm, outlook-express...

Sandy 20. Jun 2005

Bei mir klappts, ich hab Alice. Bei mir geht aber seit neuestem www.sandyw.de nicht mehr...

Hani von 05. Mai 2005

Ich habe folgendes bei Ebay gefunden http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /