Celeron M mit Chipsatz 854 für leise Unterhaltungselektronik

Intel will Entwicklung kompatibler Geräte auch mit neuer Middleware vereinfachen

Mit einer Kombination aus neuem Chipsatz und einem Pentium M Ultra Low Voltage mit 600 MHz will es Intel Herstellern leichter machen, passiv gekühlte, PC-basierte Unterhaltungselektronik zu entwickeln. Zusätzlich zu dieser "Intel 854 Development Platform" soll ein neues Entwickler-Tool die Zusammenarbeit zwischen Unterhaltungselektronik und PC-basierten Plattformen verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der für den Celeron M und dessen 400-MHz-Systembus gedachte Intel-854-Chipsatz kann bis zu 2 GByte DDR333-Speicher verwalten und verfügt über integrierte Grafik. In Verbindung mit dem eingangs erwähnten 600-MHz-ULV-Pentium-M soll für Chipsatz und den Prozessor nur eine passive Kühlung nötig sein. Zusätzlich zu einem 10/100-Mbps-Ethernet-Anschluss bietet der Intel-Chipsatz 854 zwei IDE-Schnittstellen (Ultra ATA/100) für Laufwerke und kann bis zu sechs USB-2.0-Ports ansteuern. Die "Intel 854 Development Platform" beinhaltet das Board mit 512 MByte Onboard-DDR-Speicher und Microsofts Embedded-Betriebssystem Windows CE 5.0.

Stellenmarkt
  1. Applikationsspezialist Partner-Support (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Berater*in Open Government / Open Data (m/w/d) im Kompetenzzentrum Digitalisierung (CCD)
    KDN - Dachverband kommunaler IT-Dienstleister, Siegburg
Detailsuche

Nicht nur das Entwickler-Board für die Set-Top-Box- und Digitalvideorekorder-Konstruktion ist neu, auch seine "Digital Media Infrastructure Software" hat Intel nun in einer dritten und neuen Version veröffentlicht. Die überarbeitete Middleware soll es Entwicklern erleichtern, ihre Systeme gemäß der Richtlinien der Digital Living Network Alliance (DLNA) und Intels Networked Media Product Requirements (Intel NMPR) zu designen - damit Unterhaltungselektronik und Intel-basierte Architekturen in Zukunft besser zusammen arbeiten. Dabei werden die Vernetzung, die Geräteerkennung und der Inhalte-Austausch berücksichtigt.

Intel arbeitet mit verschiedenen Unterhaltungselektronik-Herstellern zusammen, darunter Eriya, Gigabyte, Handan BroadInfoCom, Hopen, Media Excel, Neusoft, Oregan Networks, Samsung, Tatung, Thomson und Toshiba.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Macbook Pro: Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner
    Macbook Pro
    Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner

    Ein Support-Dokument von Apple beschreibt, wie sich die Notch im neuen Macbook Pro nicht mehr über Anwendungen legt. Elegant ist das nicht.

  2. Spielemarkt: Sony hat bislang 13,4 Millionen Playstation 5 verkauft
    Spielemarkt
    Sony hat bislang 13,4 Millionen Playstation 5 verkauft

    Rund 3,3 Millionen Haushalte haben in den vergangenen Monaten eine PS5 angeschafft. Microsoft meldet bei der Xbox extreme Wachstumsraten.

  3. Raspberry Pi Zero 2 W: Der neue kleine Raspberry Pi bekommt vier Kerne
    Raspberry Pi Zero 2 W
    Der neue kleine Raspberry Pi bekommt vier Kerne

    Der Verkauf des Raspberry Pi Zero 2 W läuft an. Für 16 Euro bekommen Kunden den kleinen Rechner, diesmal mit vier CPU-Cores statt nur einem.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger [Werbung]
    •  /