Abo
  • Services:

Forscher demonstrieren Transistor mit 604 GHz

Neue Materialstruktur soll Terahertz-Transistor ermöglichen

Wissenschaftler der Universität Illinois haben auf Basis einer neuen Materialstruktur einen Transistor entwickelt, der mit mehr als 600 GHz laufen kann. Damit sehen sich die Forscher auf dem Weg in Richtung eines Terahertz-Transistors.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Transistor ist aus Indium Phosphid und Indium-Gallium-Arsenid, verfügt über einen abgestuften Kollektor sowie Basis und Emitter, um die Transitzeit zu verkürzen und die Ladungsdichte zu verbessern. So lief der "pseudomorphic heterojunction bipolar Transistor" mit 604 GHz.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Die pseudomorphe Abstufung der Materialstruktur erlaube es, die Bandlücke in ausgewählten Bereichen zu senken, was zu einem schnelleren Elektronenfluss in den Kollektor führe. Aber auch die Ladungsdichte und die Signalladezeit werden verbessert, erklärt Milton Feng, Professor für Elektro- und Computer-Engineering sowie Forscher am Coordinated Science Laboratory in Illinois.

Mit der veränderten Struktur sei es nun möglich, einen Terahertz-Transistor zu entwickeln, während bei herkömmlichen Strukturen die Komponenten bei entsprechenden Taktfrequenzen schmelzen würden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

:-) 14. Apr 2005

Was es nicht alles gibt. :-)

Potz Blitz 13. Apr 2005

Balla-balla oder was?!? Das Ding haben sie mit einem Stromverstärkungsfaktor von 0.9 als...

Matze 13. Apr 2005

why ? ich hab das als teil meines referats gehalten und das kam super an, hatte am...

phunkei 12. Apr 2005

rofl .. jau .. kommt hin. Würde die Transistoren einzeln bestellen direkt zusammen mit...

Berri 12. Apr 2005

Nur im freien Raum, gebunden an irgendeine Materie (Kupferleitung) deutlich weniger (ca...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /