Abo
  • Services:

Acer: 20-Zoll-Breitbild-Display für knapp 700,- Euro

Acer mit neuen 17-, 19- und 20-Zoll-Breitbild-Displays

Acer erweitert die Display-Serie "Prestige Line" um drei neue Modelle. Dabei handelt es sich um ein 20-Zoll-Breitbild-Display sowie ein 17- und 19-Zoll Gerät im herkömmlichen Format. Alle Geräte stecken in polierten Acryl-Gehäusen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Acer AL2032wm verfügt über eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln und bietet einen Betrachtungswinkel von 178 Grad sowie eine Bildhelligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Das Display ist sowohl mit analoger als auch digitaler Schnittstelle versehen. Das Kontrastverhältnis liegt bei 600:1. Auch ein 5-Watt-Stereolautsprecherpaar ist eingebaut.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig
  2. MTS Group, Landau, Rülzheim

Der AL1932m arbeitet einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und ist mit der CrystalBrite-Technologie ausgerüstet, die durch eine andere Bildschirmbeschichtung eine "brillante" Darstellung gewährleisten soll. Die Bildhelligkeit wird mit 400 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis mit 500:1 angegeben. Die Einblickwinkel liegen bei 140 Grad und die Reaktionszeit beläuft sich nach Herstellerangaben auf 12 Millisekunden.

Der 17-Zöller AL1732m ist im herkömmlichen Bildformat gehalten und ebenfalls mit CrystalBrite ausgestattet. Er bietet eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln sowie eine Bildhelligkeit von 400 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 500:1. Die Einblickwinkel liegen bei 140 Grad und auch bei diesem Gerät wird eine Reaktionszeit von 12 Millisekunden angegeben. Die Modelle mit 17 und 19 Zoll verfügen beide über ein Paar 2-Watt-Lautsprecher

Alle drei LCDs besitzen VGA-, DVI- und S-Video-Schnittstellen und werden mit einer dreijährigen PickUp-Garantie ausgeliefert, die sich optional erweitern lässt. Die Acer-Modelle AL2032wm, AL1932m und AL1732m sind zu einem Preis von 699,- Euro (AL2032wm), 499,- Euro(AL1932m) bzw. 399,- Euro (AL1732m) erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 103,03€ für Prime-Mitglieder (aktuell günstigste M.2-SSD mit 512 GB)
  2. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  3. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)

Dr.Ben 12. Apr 2005

Der 20-Zöller hat laut http://de.wikipedia.org/wiki/Bildaufl%C3%B6sung WSXGA+ = Wide...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /