Abo
  • Services:

Spieletest: Mario Party 6 - Gamecube-Brettspiel mit Mikro

Screenshot #2
Screenshot #2
Zwar ist auch diesmal wieder ein Story-Modus im Ein-Spieler-Modus enthalten, wirklich witzig ist aber auch Mario Party 6 nur zu mehreren - Solo-Spieler kommen kaum auf ihre Kosten, der Wettkampf gegen drei Computer-Gegner ermüdet doch schnell. Schade ist auch, dass Nintendo in technischer Hinsicht kaum etwas verbessert hat: Die Grafik sieht keinen Deut besser als bei Mario Party 5 und die Hintergrundmusik kommt einem stellenweise auch schon bekannt vor.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Screenshot #3
Screenshot #3
Mario Party 6 ist inklusive Mikrofon im Handel zum Preis von knapp 60,- Euro erhältlich. Das Spiel erscheint exklusiv für den Gamecube.

Fazit:
Dank des Mikrofons bekommt das mittlerweile nicht mehr ganz taufrische Spielprinzip von Mario Party einen gehörigen Schub, für viel Spielspaß in der Gruppe ist also gesorgt. Prinzipiell sind die Unterschiede zum Vorgänger ansonsten aber nur marginal - Fans des virtuellen Brettspieles können also zugreifen, wer Mario Party aber bisher nicht mochte, wird sich auch diesmal kaum überzeugen lassen.

 Spieletest: Mario Party 6 - Gamecube-Brettspiel mit Mikro
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)

wombat 12. Apr 2005

Immerhin sind es wieder "komplett neue" Minispiele (auch wenn Ähnlichkeiten natürlich...

tralala 11. Apr 2005

die Unterscheide diese notgeilen computer-nerds mit ihren freudschen versprechern...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /