Abo
  • IT-Karriere:

Siemens übernimmt Heim-Unterhaltungs-Spezialisten Myrio

Verstärktes Engagement im Bereich Heim-Unterhaltung geplant

Siemens will das US-amerikanischen Unternehmen Myrio übernehmen, ein entsprechender Vertrag wurde jetzt unterzeichnet. Myrio ist spezialisiert auf Software für Home-Entertainment-Lösungen, die unter anderem für die Schnittstelle zum Benutzer sowie für das Management der Inhalte zuständig ist. Durch den Erwerb will Siemens sein Engagement im Bereich Home Entertainment ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens hat in der Vergangenheit bereits mit Myrio als Partner zusammengearbeitet und nach eigenen Angaben Kunden wie Belgacom in Europa und ADC Thailand in Asien gewonnen. Durch die Übernahme des Software-Unternehmens mit 75 Mitarbeitern soll der Bereich Communications diese Position jetzt strategisch ausbauen. Myrio hat einen eigenen Kundenstamm von mehr als 65 Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. DEKRA SE, Stuttgart

"Die Middleware von Myrio ist ein essentieller Baustein für weitere Entwicklungen bei unserer Home-Entertainment-Lösung, um neue Services auf dem Fernseher zu ermöglichen", so Christian Unterberger, Chef des Geschäftsgebiets Fixed Networks bei Siemens Communications. "Durch die Übernahme können wir unsere Vision verwirklichen, eine Plattform für 'Operator Managed Home Services' anzubieten, mit der sich neuartige Entertainment- und Kommunikationsdienstleistungen einfach - via Fernseher und Fernbedienung - beim Konsumenten anbieten lassen".

Die Middleware von Myrio besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: Einem Server, der im Netz läuft, und einem Client-Teil, der auf einer Set-Top-Box läuft. Beide Software- Elemente zusammen sollen Dienste wie Video-on-Demand, Online-Gaming oder Video-Telefonie erlauben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 3,50€
  2. (-53%) 27,99€
  3. 4,99€

Joerg 10. Apr 2005

Ja...aber bitte OHNE Serversoftware... Das die auch immer einen Server aufsetzen wollen...

slati 08. Apr 2005

Wenn du von Siemens genauso viel Ahnung hast, wie von Interpunktion... Na dann gute...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /