• IT-Karriere:
  • Services:

Spezielle Open-Source-Lizenz für CherryOS geplant

Streitigkeiten um den Plagiatsvorwurf gehen weiter

Wie bereits bekannt, will das Unternehmen Maui X-Stream den Mac-Emulator CherryOS als Open-Source-Projekt veröffentlichen. Gegenüber dem US-Magazin eWeek.com gab das Unternehmen weitere Auskünfte zu den künftigen Planungen. Demnach soll CherryOS keinesfalls kostenlos angeboten werden, aber man will das Produkt unter einer selbst entwickelten Open-Source-Lizenz veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber eWeek.com gab Jim Kartes von Maui X-Stream an, dass man CherryOS ab dem 1. Mai 2005 wieder anbieten wolle. Dann soll es das Produkt zum Preis von 14,95 US-Dollar geben, was einen drastischen Preisrutsch nach unten bedeutet, nachdem der ursprüngliche Verkaufspreis von 49,95 US-Dollar erst kürzlich auf 99,95 US-Dollar gehievt wurde.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf

Die Macher von CherryOS sind seit langem dem Vorwurf ausgesetzt, dass der Mac-Emulator widerrechtlich Programmcode aus anderen Open-Source-Projekten verwendet. Dies führte auch dazu, dass einer der PearPC-Entwickler, den Machern von CherryOS ausdrücklich untersagt hat, den von ihm entwickelten Programmcode in CherryOS zu verwenden.

Nach Angaben von Jim Kartes arbeite ein Rechtsanwalt des Unternehmens derzeit an einer Open-Source-Lizenz, die Käufern von CherryOS die beliebige Nutzung der Software erlauben. Einzige Ausnahme soll pikanterweise sein, dass ausdrücklich die Übernahme des Programmcodes in kommerzielle Produkte verboten wird. Mit diesem Schritt wollen die Macher die Plagiatsvorwürfe entkräften und wehren sich vehement gegen derartige Vorwürfe.

Damit scheinen die Streitigkeiten rund um CherryOS weiter zu gehen, nachdem kürzlich sämtliche CherryOS-Seiten abgeschaltet wurden und der Anbieter überraschend eine Open-Source-Variante angekündigt hatte.

Einen umfassenden Überblick über die bisherigen Geschehnisse rund um CherryOS gibt der Artikel "Kostenpflichtiger Mac-Emulator CherryOS vor dem Aus?" auf Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  4. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...

Chilla 07. Nov 2007

Ich bin der meinung dass wow gefährlich sein kann da ich selber täglich dass leben...

Wow ist kuhl 11. Apr 2007

Schon wieder so einer... http://youtube.com/watch?v=L9LZlRoOjRI

HW 13. Apr 2005

So wie's aussieht, scheinen ja stichhaltige Beweise vorzuliegen, daß gegen die GPL versto...

Gast 09. Apr 2005

Nichts gegen PearPC, aber CherryOS geht paar Schritte weiter in Form von Bedienung usw...

allo 09. Apr 2005

das meint also: -ihr dürft den Source nicht kopieren(sonst verkaufen sie ja nichts mehr...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /