Abo
  • Services:
Anzeige

PlayStation Portable - Sony nennt US-Verkaufszahlen

Gut, aber auch anhaltend gut?

Stolz vermeldete Sony Computer Entertainment America vor kurzem die Abverkaufszahlen der PlayStation Portable: An den ersten beiden Tagen wurden über 500.000 Stück der teuren, aber leistungsfähigen Spiele-Handhelds verkauft. Wie viele Geräte Ende März und Anfang April 2005 insgesamt den Besitzer gewechselt haben, gab der Hersteller nicht bekannt.

Stattdessen wurde für die erste Woche nach dem Verkaufsstart am 24. März und dem am 25. März 2005 folgenden Karfreitag, der in 34 von 50 US-Bundesstaaten keinen Feiertag darstellt, ein Umsatz von 150 Millionen US-Dollar angegeben - Spiele eingerechnet. Damit will Sony einen neuen Rekord aufgestellt haben. US-Medien berichteten nach Ostern unter Berufung auf den Handel von guten, wenn auch nicht überragenden Abverkäufen. Vor allem Fachhändler sollen restlos ausverkauft gewesen sein, der restliche Handel zum Teil auf den für Spielehandhelds recht hochpreisigen 250,- US-Dollar für das Value Pack sitzen geblieben sein.

Anzeige

Auch in diversen Foren gab es Berichte von mal ausverkauften, mal in für einen Produktstart großer Stückzahl im Regal liegen bleibenden PSPs. Moniert wurde, dass viele Händler dem Kunden die PSPs nur verkauften, wenn sie auch zwei oder mehr Spiele erwarben. Kunden mussten also mitunter über 400,- US-Dollar berappen. Damit hat es der Handel aber offenbar geschafft, den recht beachtlichen Umsatz zu erzielen.

Nach den ersten beiden Tagen sollen die Verkaufszahlen eingebrochen sein, von zusätzlichen 100.000 Stück in der Woche nach dem Verkaufsstart ist die Rede. Nun muss sich zeigen, wie viele Käufer die auch als mobiles Video- und Musik-Abspielgerät taugende PSP in den folgenden Wochen und Monaten findet - es scheinen sich erst einmal die absoluten Fans eingedeckt zu haben.

Mit der bisher abverkauften Stückzahl muss sich Sony nicht verstecken, doch an die Abverkaufszahlen des nicht so leistungsfähigen, aber dafür deutlich günstigeren Nintendo DS wird man aufgrund des noch 100,- US-Dollar höheren Preises wohl nicht herankommen. Dank der vielen Funktionen der PSP, einer sich bereits entwickelnden Bastler-Szene und auch kommerziell auf UMDs angebotenen Filmen, dürften Sony die Interessenten allerdings so schnell nicht ausgehen - nur Impulskaufer wird man mit 250,- US-Dollar plus Kosten für Spiele wohl schwerlich mobilisieren können.


eye home zur Startseite
Thargor 30. Apr 2005

Es gibt eine Lokalisierung, aber der Ländercode ist in Japan=Europa USA=Anders => Besser...

ROFL 10. Apr 2005

hast du denn schon ridge racer gezockt? die sportserien von ea verkaufen sich auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haldex Brake Products GmbH, Heidelberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. BSH Hausgeräte GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  2. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  3. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  4. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  5. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  6. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  7. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  8. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  9. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  10. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Preise Telekom

    sneaker | 20:20

  2. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    Seismoid | 20:20

  3. Re: Bald kommt UHD+

    Teebecher | 20:19

  4. Re: Belarus

    p4m | 20:13

  5. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 20:12


  1. 19:00

  2. 17:48

  3. 16:29

  4. 16:01

  5. 15:30

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel