• IT-Karriere:
  • Services:

Metronome und Dreamers - zwei besondere Adventures

Dreamers-Technikdemo
Dreamers-Technikdemo
Auch in dem von Dreamgazers entwickelten Action-Adventure Dreamers spielt der Klang eine wichtige Rolle - der in Aussicht gestellte 5.1-Sound dient aber mehr zum Untermalen der ungewöhnlichen Orte an denen sich der Protagonist in seinen Träumen aufhält: Jorge leidet an Narkolepsie, im Volksmund auch als "Schlafattacke" bekannt, und driftet unverhofft immer wieder ins Reich der Träume. Da ihm die Ärzte nicht helfen können, bleibt Jorge nur eines übrig, er muss in den bizarren Träumen nach dem Grund für seine Krankheit und seine mittlerweile tagelangen Schlafphasen finden - und letztlich auch sein Leben retten.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Dreamers-Technikdemo
Dreamers-Technikdemo
Die Traumwelten, durch die sich Spieler mal aus der Ich-, mal aus der Beobachter-Perspektive navigiert, sollen echte Träumen realer Menschen als Basis haben und dank der Reality Engine sehr detailliert in Szene gesetzt werden. Um den Spieler mit möglichst vielen spannenden Traumphasen und vermutlich mal mehr mal weniger absurden Lösungswegen konfrontieren zu können, suchen die Entwickler noch Erlebnisberichte von beeindruckenden Träumen, die eingereicht und eventuell zum Level werden können. Schon Ende Dezember 2004 konnte sich das Team vor Einsendungen kaum retten, bittet aber dennoch um weiteres Material und sucht auch noch Unterstützung bei der Entwicklung.

Auch zu Dreamers gibt es noch keine Infos, wann und für welches System es erscheinen wird.

Allerdings ist in der Beschreibung von Artifical Studios' 3D- und Physik-Engine "Reality Engine" zu lesen, dass diese nicht nur für PC und Xbox sondern auch die kommende Konsolengeneration gedacht ist. Die aus einem Hobby hervorgegangene Reality Engine tritt in Konkurrenz zur Doom-3-Engine, zur CryEngine von Far Cry, zur Source-Engine von Half-Life 2 sowie zur Unreal Engine. Anders als die Konkurrenz soll sie besonders realistische Licht- und Schatteneffekte mittels Echtzeit-Radiosity-Rendering - genauer gesagt mittels "Precomputed Radiance Transfer" (PRT)- auch in weiträumigen Arealen und detaillierter Umgebung ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Metronome und Dreamers - zwei besondere AdventuresMetronome und Dreamers - zwei besondere Adventures 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

.Sin. 12. Apr 2005

Hi leute, habe Dreamweb gefunden und zwar hier: http://www.abandonia.com/games/363...

Pre@cher 11. Apr 2005

Hab ich was verpasst? Gab es mal ne "Linksschreibreform"? oO hmm... dachte immer, dass...

.Sin. 11. Apr 2005

He, schon mal gemerkt, dass Zeit im Schlaf irgendwie keine Rolle spielt? Is mir letztens...

.Sin. 11. Apr 2005

*amBodenwälzvorlachen* muahahahaha!!!!!! *untehoseaufdemkopftrag*

Brand 08. Apr 2005

Ja, ich pflichte Dir bei...Das Spiel ist Freeware und läßt sich mit Scummvm...


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /