Abo
  • Services:

Infineon trennt sich vom Bereich optische Netzwerke

Exar übernimmt das Geschäft

Infineon und die Exar Corporation haben einen Vertrag unterzeichnet, nachdem Exar einen wesentlichen Teil der "Optischen Netzwerk"-Aktivitäten von Infineon erwerben wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Entsprechend der Vereinbarung wird die Transaktion Vermögenswerte im Bereich der Multi-Bitraten-TDM-Framer-Produkte, Fiber Channel über SONET/SDH, Resilient Packet Ring (RPR) und geistiges Eigentum für die Datenübertragung über SONET umfassen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR, Hannover

Die derzeit verfügbaren Ethernet-über-SONET-Produkte der MetroMapper-Familie verbleiben im Produktportfolio von Infineon, um eine uneingeschränkte Unterstützung der Kunden zu gewährleisten.

"Im Anschluss an den Verkauf eines wesentlichen Teils unserer Glasfaser- Aktivitäten ist der Verkauf der Optischen Netzwerke ein weiterer Schritt, um uns auf das Kerngeschäft im Bereich der drahtlosen Kommunikation und Breitbandzugangsnetze weiter zu fokussieren", sagte Loh Kin Wah, Mitglied des Vorstandes von Infineon. "In Exar haben wir ein exzellentes Unternehmen gefunden, das unsere Kunden weiterhin gut betreuen wird."

Bereits im Januar 2005 hatte Infineon sich von Teilen seines Glasfasergeschäftes getrennt und an die Finisar Corporation verkauft. Basierend auf dem Schlusskurs vom 21. Januar 2005 hatt die Transaktion einen Wert von knapp 50 Millionen US Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

JudgeDredd 08. Apr 2005

dem kann ich nur zustimmen - infineon ist am ende . aber wenn es nach mir gehen würde...

JudgeDredd 08. Apr 2005

nach der vernichtenden schlappe vor gericht , die sich auch mit jahrelanger...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

      •  /