Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom-Vorstandsmitglied Konrad F. Reiss verstorben

T-Systems-Vorstand Reiss wurde nur 47 Jahre alt

Plötzlich und völlig unerwartet verstarb Mittwochnacht (6. April 2005) der 47-jährige Konrad F. Reiss, im Telekom-Vorstand zuständig für das strategische Geschäftsfeld Geschäftskunden und CEO von T-Systems.

Geboren wurde Reiss am 23. Dezember 1957 in Bartenstein. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Berlin und Erlangen-Nürnberg sowie ersten beruflichen Stationen war er 1986 Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von zwei Unternehmensberatungsgesellschaften. Nach dem Verkauf dieser Unternehmen an Cap Gemini war Konrad F. Reiss innerhalb der Cap Gemini Gruppe in verschiedenen Management-Positionen tätig: ab 1993 als Global Head der LMR-Discipline (Leadership, Mobilization & Renewal), ab 1994 als European Head des DI/DS-Market-Teams (Diversified Industries/Diversified Services), ab 1995 Head der Central Region und Mitglied des Global Executive Boards der Gemini Consulting Gruppe. Zusätzlich war Reiss ab 1998 Managing Director von Cap Gemini Deutschland.

Anzeige

Im Jahr 2000 erfolgte der Wechsel in den Vorstand der DaimlerChrysler Services AG, wo er verantwortlich für debis IT-Services (CEO debis Systemhaus) war. 2001 erfolgte die Gründung von BlueChipBusiness Laboratories.

Seit Anfang 2003 war Konrad F. Reiss Mitglied des Vorstandes der Deutschen Telekom AG. Am 20. Januar 2003 wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsführung von T-Systems International GmbH berufen. Am 16. März 2004 übernahm er den Vorsitz des Lenkungs- und Gesellschafterausschusses der Toll Collect GmbH. Seit 1. Januar 2005 verantwortete Konrad F. Reiss das neu geschaffene strategische Geschäftsfeld Geschäftskunden unter der Marke T-Systems.

Das strategische Geschäftsfeld Geschäftskunden wird im Vorstand der Deutschen Telekom AG zunächst kommissarisch vom Vorstandsvorsitzenden Kai-Uwe Ricke verantwortet. Den Vorsitz der Geschäftsführung der T-Systems International GmbH übernimmt bis zur Findung eines Nachfolgers kommissarisch Wilfried Peters, bei T-Systems verantwortlich für den zentralen Bereich Finance & Controlling.

Konrad F. Reiss hinterlässt seine Frau und drei Kinder.


eye home zur Startseite
anonymous 09. Apr 2005

Wer übrigens etwas aufmerksamer die Fakten verfolgt hat, der müsste wissen, dass Herr...

johnbecker 08. Apr 2005

mir ist schon klar, dass sowas zeit braucht... vllt irgend wann mal, wenn ich sowas...

lala 08. Apr 2005

da ist wohl der name programm gewesen - und das rauchen ... kommt zwar drauf an was man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  3. Verve Consulting GmbH, Köln
  4. Bonitas Holding GmbH, Herford


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  2. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  3. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  4. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  5. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  6. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  7. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  8. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  9. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  10. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Für den Kurs...

    knoxxi | 07:35

  2. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    ArcherV | 07:31

  3. Re: Spionage/Privacy

    Memo99 | 07:30

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 07:30

  5. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Noppen | 07:29


  1. 07:10

  2. 17:26

  3. 17:02

  4. 16:21

  5. 15:59

  6. 15:28

  7. 15:00

  8. 13:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel