Abo
  • Services:

Microsoft stellt MSN Messenger 7.0 vor

Offizieller Start von Blogging-Dienst MSN Spaces

Microsoft hat den MSN Messenger in der Version 7.0 für die Windows-Plattform veröffentlicht, der Verbesserungen in Bezug auf Videochat und Sprachtelefonie bringen soll. Parallel mit dem Erscheinen des neuen MSN Messenger wurde der kostenlos nutzbare Speicherplatz des Blogging-Dienstes MSN Spaces erweitert, welcher nun das Beta-Stadium verlassen hat.

Artikel veröffentlicht am ,

MSN Messenger 7
MSN Messenger 7
Mit MSN Messenger 7.0 sollen sich Videounterhaltungen über Web-Cams einfacher und komfortabler durchführen lassen. Die Bildübertragung soll dabei über eine DSL-Leitung in ansprechender Qualität im Vollbildmodus möglich sein. Für die Videotelefonie verwendet Microsoft Technik von Logitech, die einen reibungslosen Ablauf garantieren soll. Außerdem wurden die Funktionen für Sprachdienste nach Herstellerangaben verbessert. So kann man über die Software mit anderen Nutzern des MSN Messenger kostenlos per Internet telefonieren.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Continental AG, Nürnberg

MSN Spaces
MSN Spaces
Die Software erhielt außerdem eine so genannte Shared-Suchfunktion, die man direkt aus dem Chat-Fenster aufrufen kann. Zudem erlaubt der MSN Messenger den Zugriff auf den von Microsoft betriebene Blog-Dienst MSN Spaces, der nun in der Final-Version erschienen ist. Aus diesem Anlass wurde der Dienst erweitert, so dass Nutzer nun bis zu 30 MByte Platz für Daten zur Verfügung haben. Zudem stehen darüber 50 neue Hintergundbilder zur Verfügung.

MSN Messenger 7
MSN Messenger 7
Ferner können Diashows über den MSN Messenger 7.0 gemeinsam mit anderen MSN-Messenger-Anwendern betrachtet werden, wobei die Teilnehmer an der Diashow die gezeigten Bilder abspeichern oder neue Fotos hinzufügen können. Außerdem lassen sich Notizen an Messenger-Namen anfügen. Schließlich wurden eine Reihe neuer animierte Icons mit passenden Sounds in die Software integriert. Nach Auffassung von Microsoft kann der Nutzer so seine Persönlichkeit oder aktuelle Stimmung besser zum Ausdruck bringen.

Der MSN Messenger 7.0 steht ab sofort in deutscher Sprache für die Windows-Plattform kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

ÄmÄnDa 08. Mai 2005

c.b. 07. Apr 2005

Mahlzeit, sich über solchen Schwachsinn überhaupt aufzuregen, zeugt nicht gerade von...

backbone 07. Apr 2005

moin! ich sag immer: jedem das seine! man kann weder den MSN-Messanger, noch ICQ noch...

Kornwolf 07. Apr 2005

MSN Möchtegern-Eierlegende-Wollmilchsau 7.0 wäre treffender. Ich bevorzuge einen...

GRiNSER 07. Apr 2005

und hat natürlich null von den features die die messengerprogramme interessant machen...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /