Abo
  • IT-Karriere:

VeriSign will Nameserver-Installation ausbauen

Weitere regionale Nameserver sollen Infrastruktur ergänzen

VeriSign will seine Installation von 18 geographisch verteilten Name-Servern um Server in weiteren wichtigen Regionen der Welt ausbauen. VeriSign verspricht sich davon schnellere Verbindungszeiten für Domains der Top-Level-Domains .com und .net, die beide von VeriSign verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit 2000 hat VeriSign seine Infrastruktur für .com und .net ausgebaut, um dem Internet-Wachstum in Europa und Asien sowie in Nord- und Südamerika gerecht zu werden. Insgesamt verarbeiten die Server rund 14,5 Milliarden Anfragen pro Tag.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Nun hat VeriSign weitere geographische Regionen mit schnellem Wachstum im Internet ausgemacht: Brasilien, Argentinien, Australien, Afrika, den mittleren Osten, Indien sowie Ost- und Zentraleuropa. Hier sollen nun in den kommenden zwei Jahren gezielt weitere Server ausgestellt und betrieben werden.

Nach Messungen von VeriSign verdoppelt sich der Datenverkehr im Internet alle 12 bis 18 Monate. Die Zahl der Internetnutzer weltweit soll bei rund 900 Millionen liegen. Dabei entfallen 269 Millionen auf Europa, 242 auf Nordamerika, 246 auf Asien und 58 auf Lateinamerika. China hat allein rund 90 Millionen Internet-Nutzer, Japan 82 Millionen.

Bei der Bewerbung um die weitere Verwaltung der Top-Level-Domain .net hat bisher VeriSign die Nase vorn, wenn auch die der Entscheidung zu Grunde liegende Untersuchung in der Kritik steht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /