Abo
  • Services:

Deutsche Wikipedia jetzt als DVD lieferbar

Offline-Version der Enzyklopädie erhält Neuauflage in Form einer DVD

Die deutsche Version der Wikipedia gibt es jetzt in einer Offline-Version auf DVD, die eine aktualisiere Neuauflage der CD-Ausgabe vom Herbst 2004 ist. Die DVD-Version hat der Verlag Directmedia Publishing mit Unterstützung der Wikipedia-Gemeinschaft herausgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die DVD-Version umfasst nun über 200.000 Artikel und entspricht dem Wikipedia.de-Stand vom 3. März 2005. Die DVD ist nach Angaben der Verleger unter Windows, Linux und Mac nutzbar und enthält darüber hinaus auch Ausgaben der freien Enzyklopädie für PDAs und Smartphone. Genauere Angaben, worauf diese basieren wird, wurden nicht gemacht. Zusätzlich liegt eine startfähige CD-ROM bei, die einen schnellen Zugang zur Offline-Wikipedia ermöglicht, wenn der Computer gerade ausgeschaltet ist oder keine Software installiert werden soll.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Das Paket aus DVD und CD ist unter dem Titel "Wikipedia. Ausgabe Frühjahr 2005" ab sofort im Buchhandel erhältlich. Ein Euro je verkauftem Exemplar kommt dem Verein Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. zugute.

Innerhalb von drei Monaten wurden rund 30.000 Exemplare der CD-Version verbreitet, hinzu kamen noch zigtausende Downloads. "Auch die aktuelle DVD- Ausgabe wird es wieder zum kostenlosen Download geben", verspricht Wikipedia-Sprecher Arne Klempert. Es werde allerdings noch einige Tage dauern, bis die dafür nötigen Vorbereitungen getroffen worden sind, schließlich wolle man ungern wieder einen Zusammenbruch der Server erleben wie es im vergangen Jahr der Fall war.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Fighterly 08. Apr 2005

Ob ich was falsch mache weiß ich jetzt nicht, aber eins steht fest, i hab a Flatrate...

Marty 07. Apr 2005

Wo ist das Problem? Das Lexikon ist doch kostenlos.

Mathias Schindler 07. Apr 2005

Klar, gute Idee. Findet sich jemand, der diesen client schreibt?


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /