Abo
  • IT-Karriere:

Sony: Neuer MP3-Walkman mit bis zu 30 GByte Speicher

Network-Walkman mit 40 Stunden Akkulaufzeit

Nachdem Sony im vergangenen Monat bereits einen iPod Shuffle Konkurrenten vorstellte, kommt jetzt mit dem Network-Walkman NW-HD5 ein weiterer Festplatten-MP3-Player, der mit seiner 20 oder 30 GByte Festplatte, 40 Stunden Akkulaufzeit und 125 Gramm Gewicht gegen den erfolgreichen iPod positioniert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

NW-HD5
NW-HD5
Gegenüber seinem Vorgänger bietet der NW-HD5 jetzt statt 30 Stunden eine Akku-Laufzeit von 40 Stunden, der Lithium-Ionen Akku ist austauschbar und kann durch die bereits im Handel erhältlichen Akkus von Sony auch ohne den Besuch eines Service Centers ausgetauscht werden.

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

NW-HD5
NW-HD5
Der 125 Gramm wiegende Network-Walkman im Aluminiumgehäuse soll etwa so groß wie eine Handfläche sein und sich so problemlos in einer Hosentasche verstauen lassen. Dank der "G-Sensor-Technologie" erkennt der NW-HD5 jetzt automatisch eine waagerechte oder senkrecht Haltung. Die 7-Zeilige Anzeige auf dem hintergrundbeleuchteten Display wird dann der Haltung entsprechend gedreht und die Funktionstasten umbelegt.

NW-HD5
NW-HD5
Mit seiner 20 GByte großen Festplatte bietet der NW-HD5 Platz für bis zu 13.000 Titel im MP3- oder ATRAC3plus-Format, die über die USB-2.0-Schnittstelle mit der Sonic-Stage-Software übertragen werden müssen. Die Software übernimmt das Verwalten und Konvertieren von Titeln in das MP3 oder ATRAC-Format. Das Gerät versteht sich auf ATRAC3plus, ATRAC3 und MP3 (32-320kbps CBR/VBR). Sonic Stage erlaubt zudem den direkten Zugriff auf Sonys Onlineshop Connect mit über 600.000 Musiktiteln im Katalog. Als limitierte Fassung bietet Sony den Network Walkman auch mit 30 GByte Speicherkapazität für bis zu 20.000 Titel an.

Die Festplatten-MP3-Player werden mit Kopfhörer, einem Netzteil, einem USB-Kabel und der bereits erwähnten Musikmanagement-Software Sonic Stage 3.1 ausgeliefert.

Der NW-HD5 soll ab Mitte Mai 2005 in den Farben Schwarz, Silber und Rot verfügbar sein, der Endkundenpreis im Handel bei etwa 299,- Euro liegen. Die Limited Edition wird ausschließlich über den Sony-eigenen Style Store vertrieben. Einen Preis für den 30 GByte Walkman nannte Sony nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€

Alexander 28. Dez 2005

Das es da - im Falle iPod - was gibt ist mir schon klar ;) Nur das ein Hersteller die...

Angel 08. Apr 2005

Imho immernoch besser als all die schlechten iPod Clones mit vertikalem Touchpad. Wobei...

Me 06. Apr 2005

Damit ist das Gerät für mich schon gestorben.

iPodFanboy 06. Apr 2005

Nur die neue iPod Mini Serie (+ der Shuffle) haben kein Netzteil mehr. Wieso auch, wenn...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    •  /