Abo
  • Services:
Anzeige

Ener1 Group übernimmt russisches Spielestudio Nival

Moskauer Team soll Videospiele für Xbox 2 und PS3 für neue Nival Inc. entwickeln

Nival Interactive, der in Moskau ansässige größte russische Spieleentwickler, wird durch ein Unternehmen der Ener1 Group übernommen. Das 140-köpfige Nival-Team aus Künstlern, Designern und Programmierern soll nun aus den USA von der neu gegründeten Nival Inc. geleitet werden und auch Zugang zum japanischen Markt erhalten.

Laut einer Mitteilung der Ener1 Group wird Sergey Orlovskiy, CEO und Gründer von Nival Interactive, zum Präsidenten des neuen Unternehmens mit Firmensitz in Ft. Lauderdale im US-Bundesstaat Florida ernannt. Nival Inc. soll nun ansprechende Spiele für die kommenden Konsolen Xbox 2 und PlayStation 3 sowie für Mobil-Endgeräte herstellen. Das eingespielte Entwicklerteam verbleibt dabei - wohl auch aus Kostengründen - in Moskau. Es soll aber von der "kulturellen und sprachlichen Expertise" nordamerikanischer Spieleentwickler profitieren, um die Spiele besser international verkaufen zu können.

Anzeige

"Die Ener1 Group sucht bereits seit einer Weile nach einer günstigen Gelegenheit, um seine Videospielaktivitäten auszubauen. Wir sind der Überzeugung, dass Nival Interactive die ideale Plattform bietet und dass Sergey Orlovskiy die geeignete Person ist, um das neue Unternehmen und die Marke Nival Interactive auszubauen, während wir unser Wachstum in der Zukunft über weitere Unternehmenszukäufe vorantreiben werden", erklärte Mike Zoi, Präsident der Ener1 Group.

Die Ener1 Group will Nival Inc. außerdem Zugang zum japanischen Markt verschaffen, dem grössten und am schnellsten wachsenden Markt für Video- und Handy-Spiele. Das 1996 gegründete Unternehmen Nival Interactive hat bereits acht international vermarktete Spiele entwickelt, darunter Blitzkrieg (CDV), Etherlords II (DreamCatcher) und Silent Storm (Jowood). Für Ubisoft wird Nival auch das fünfte Spiel der Fantasy-Strategie-Reihe Heroes of Might and Magic (HoMM) entwickeln.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Ruhrbahn GmbH, Essen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  2. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  3. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  4. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  5. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  6. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  7. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  8. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  9. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  10. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Wieviel bekommt der Redakteur für den Artikel?

    MickeyKay | 14:09

  2. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    Niaxa | 14:08

  3. Getting Over It ist eines der faszinierendsten spiele

    razer | 14:05

  4. Re: Und wenn trotz Zahlung nichts passiert ?

    lestard | 14:05

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    DeathMD | 14:03


  1. 13:25

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:48

  5. 11:20

  6. 10:45

  7. 10:25

  8. 09:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel