Abo
  • Services:
Anzeige

Apple mit Preisgarantie

Händler geraten durch Apple unter Druck

Apple verspricht Kunden seines Apple Stores nun auch in Deutschland eine Preisgarantie, d.h. sollten Kunden Apple-Hardware- oder -Software in einem anderen Geschäft zu einem niedrigeren Preis sehen, passt der Apple Store seinen Preis an. Der Apple-Handel reagiert auf Apples neuen Service.

Apple verspricht auf Nachfrage bis zu 10 Prozent Preisnachlass und will mit günstigeren Angeboten anderer Anbieter gleichziehen. Der maximale Preisnachlass berechnet sich dabei auf der Grundlage des regulären Preises, der im Apple Store für Unternehmen bzw. im Apple Store für Konsumenten im Internet an dem Tag angegeben ist, an dem Apple den reduzierten Preis anbietet. Ausgeschlossen von dem Programm "Attraktive Preise" sind Produkte, bei denen im jeweiligen Apple Store eine Lieferzeit von mehr als drei Wochen angegeben ist.

Anzeige

Aber nicht jeder darf bei der Aktion mitmachen: Bildungseinrichtungen sowie Einzelpersonen aus dem Bildungsbereich (z.B. Schüler, Studenten oder Lehrende) sowie Händler von Apple-Produkten einschließlich Unternehmen, die zum Unternehmenskonzern eines Händlers gehören, dürfen nicht auf die im Rahmen des Programms "Attraktive Preise" gewährten Rabatte hoffen. Angebote, die im Rahmen einer Auktionsplattform abgegeben werden, akzeptiert Apple nicht. Auch müssen die günstigeren Angebote mindestens 15,- Euro unter den jeweiligen Preise im teilnehmenden Apple Store liegen.

Der Apple-Handel hat mitunter bereits auf das Programm reagiert. Cyberport bietet mittlerweile eine ähnliche Preisgarantie und unterbreitet die Listenpreise um bis zu 11 Prozent - nicht nur für Apple-Produkte. Vor allem für Fachhändler könnte Apples neues Programm aber Probleme mit sich bringen, bleibt doch der Handel bei dem Programm außen vor, befürchtet beispielsweise Martin Willmann von M&M Trading! im Gespräch mit macnews.de.


eye home zur Startseite
Fred(erik) 07. Apr 2005

[..] Außerdem würde ich mich nie zu einer Ui... du Armer... zumindest in die Gruppe der...

thomm 07. Apr 2005

Ist natürlich schlecht für die Händler, da sie gegen Windmühlen kämpfen. Wie nach hinten...

Llort 06. Apr 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Jedes geschlossene System

    ul mi | 06:52

  2. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    bla | 06:48

  3. Dann eben kein OpenData für kommerzielle...

    Putenbuch | 06:39

  4. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    maxule | 06:21

  5. Re: Ich weis ja nicht, warum man hier versucht...

    Ipa | 06:03


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel