Motorola bringt dünnes Klapp-Handy V3 Razr in Schwarz

Motorolas Quad-Band-Handy mit Digitalkamera und Bluetooth

Motorola bietet das dünne Klapp-Handy V3 Razr ab sofort auch in einem schwarzen Gehäuse an. Die technischen Daten haben sich im Unterschied zu dem silbernen Modelle nicht geändert. Das lediglich 13,9 mm dünne Quad-Band-Handy verfügt über Bluetooth und eine VGA-Digitalkamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Razr V3 Black
Razr V3 Black
Das V3 Razr steckt in einem Aluminium-beschichteten Gehäuse und enthält ein Haupt-Display, das bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln maximal 262.144 Farben darstellt sowie ein Außen-Display mit bis zu 4.096 Farben bei 98 x 64 Bildpunkten. Letzteres dient zur Ansicht von Statusinformationen, Nachrichten und eingehenden Anrufen und erspart das Aufklappen des Geräts für derartige Infos.

Stellenmarkt
  1. IT-Fachkraft Logistik (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Geisenfeld
  2. Senior Fullstack Entwickler (m/w/d)
    mecom Medien-Communikations-Gesellschaft mbH, Hamburg
Detailsuche

V3 Razr Silver
V3 Razr Silver
Das Quad-Band-Handy für die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS und bietet eine Bluetooth-Funktion sowie eine VGA-Digitalkamera mit 4-fach Digitalzoom. Die Handy-Klaviatur wird mit einer blauen Hintergrundbeleuchtung illuminiert und ist mit einer Metalllegierung überzogen. Zudem unterstützt das 55 x 98 x 13,9 mm messende Mobiltelefon neben polyphonen auch MP3-Klingeltöne, besitzt eine Freisprechfunktion sowie eine Sprachanwahl und verfügt über eine Java-Engine sowie 5 MByte Speicher.

V3 Razr
V3 Razr
Das 95 Gramm wiegende Handy schafft nach Herstellerangaben mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 6,5 Stunden und hält im Empfangsmodus rund 10 Tage durch.

Das Razr V3 Black soll ab sofort zum Preis von 479,- Euro ohne Mobilfunkvertrag verfügbar sein. Im Artikeltext sind auch Fotos vom silbernen Razr-V3-Modell verlinkt, da Motorola zum schwarzen Modell leider nur ein Produktfoto bereit gestellt hat. Bis auf die geänderte Gehäusefarbe gibt es optisch keine Unterschied zur silbernen Ausführung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Logitech Pop Keys: Farbige mechanische Tastatur mit wechselbaren Emoji-Tasten
    Logitech Pop Keys
    Farbige mechanische Tastatur mit wechselbaren Emoji-Tasten

    Parallel zur Tastatur namens Pop Keys bringt Logitech eine Maus in einem farbigen Gehäuse nach Deutschland.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Konkurrenz zu Disney+ und Prime Video: Netflix erwartet schwaches Wachstum
    Konkurrenz zu Disney+ und Prime Video
    Netflix erwartet schwaches Wachstum

    Zum Jahresende hatte Netflix weltweit 222 Millionen Abonnenten, aber die Konkurrenz auch durch Disney+ und Prime Video wird immer stärker.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • 32GB DDR5-5200 297,17€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) • Philips Hue Play 2x Lightbar + Hue Bridge 109€ [Werbung]
    •  /