Abo
  • Services:
Anzeige

HP: iPAQ-Smartphone mit GPS, Bluetooth und Tastatur

iPAQ-Smartphones mit Quad-Band-Technik und wahlweise mit oder ohne Kamera

Nachdem HP im Februar 2005 zum 3GSM-World-Congress in Cannes erste Details zum iPAQ Mobile Messenger genannt hatte, wurden nun sämtliche Daten des Geräts bekannt. Auch wenn es noch keine offizielle Ankündigung von HP gibt, finden sich alle relevanten Informationen auf den HP-Seiten. So wird das Quad-Band-Smartphone in zwei Ausbaustufen mit und ohne eingebaute Digitalkamera angeboten.

iPAQ Mobile Messenger
iPAQ Mobile Messenger
Die beiden als Produktlinie Mobile Messenger geplanten iPAQ-Modelle sind jeweils mit Quad-Band-Technik für die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS- sowie EDGE-Unterstützung versehen. Zudem ist Bluetooth integriert und eine Infrarotschnittstelle eingebaut. Für die mobile Navigation besitzen beide Geräte einen GPS-Empfänger und für eine leichte Texteingabe steht eine Mini-Tastatur bereit.

Anzeige

Als Herzstück dient in beiden Smartphones ein XScale-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 312 MHz. Der interne Speicher beläuft sich auf 64 MByte und kann über SD-Card und sogar per Mini-SD-Card erweitert werden. Das verwendete TFT-Display geben die HP-Seiten derzeit mit einer QVGA-Auflösung an, was einer Auflösung von 240 x 320 Pixel entspricht. Die Produktfotos lassen aber eher darauf schließen, dass das Display aufgrund der Mini-Tastatur eine Auflösung von 240 x 240 Pixel aufweist.

Die Digitalkamera im iPAQ hw6515 liefert eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixel, während das Modell iPAQ hw6510 keine Kamera besitzt. Somit lässt sich das letztere Modell ideal auch im Firmenumfeld einsetzen, wo Handy-Kameras ungern gesehen werden. Das 71 x 21 x 118 mm messende Gerät soll ein Gewicht von 165 Gramm auf die Waage bringen. Angaben zur Laufzeit des herausnehmbaren Akku liegen derzeit nicht vor.

Als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Version Windows Mobile 2003 Second Edition in der Phone Edition zum Einsatz, die in einem 64 MByte Flash-ROM sitzt. So gehören die üblichen WindowsCE-Applikationen zum Lieferumfang, wie etwa PIM-Applikationen zur Adress-, Termin-, Aufgaben- und Notizverwaltung. Außerdem gehören die Pocket-Versionen von Word, Excel, Windows Media Player und Internet Explorer sowie ein E-Mail-Client zum Lieferumfang. Zudem liegt die Navigationssoftware TomTom Navigator zum Einsatz des integrierten GPS-Empfängers bei.

Da es noch keine offizielle Ankündigung zu den neuen iPAQ-Modellen von HP gibt, liegen keine Preisangaben vor und es ist auch unklar, wann die Geräte in Deutschland auf den Markt kommen werden.


eye home zur Startseite
shof 22. Jun 2005

Hallo, mein Treo 650 hat einen Defekt an der Tastatur bedingt durch einen freien Fall...

Stefan Mücke 11. Apr 2005

Vor kurzer Zeit war das Gerät auch auf der dt. Homepage von HP zu finden. Telefonisch...

knock 07. Apr 2005

Full ack!

ronny raygun 06. Apr 2005

Eines muss man HP ja lassen: Sie haben die Begabung konsequent aufs falsche Pferd in...

DTS 05. Apr 2005

Es gilt als sicher, dass HP unter der Bezeichnung hw67xx diese Modelle auch noch mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Carmeq GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  2. 1,99€
  3. (-90%) 0,80€

Folgen Sie uns
       


  1. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  2. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  3. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  4. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  5. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  6. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  7. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  8. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  9. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  10. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  2. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  3. Streaming Gronkh hat eine Rundfunklizenz

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Im stationären Handel

    Niaxa | 10:24

  2. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    autofan80 | 10:24

  3. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    hyperlord | 10:23

  4. Re: congstar

    Missingno. | 10:23

  5. Re: Einfach abartig

    futureintray | 10:22


  1. 10:25

  2. 09:46

  3. 09:23

  4. 07:56

  5. 07:39

  6. 07:26

  7. 07:12

  8. 19:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel