Abo
  • Services:

Auch Tiscali bietet nun Resale-DSL

DSL-Wechsler erhalten 100,- Euro "Wechselgeld"

Auch Tiscali will seinen Kunden künftig DSL aus einer Hand anbieten, d.h. Internetzugang und DSL-Anschluss unter eigenem Namen abrechnen. Zuvor hatte Tiscali das Angebot drei Wochen lang getestet. Vorher hatten bereits Anbieter wie 1&1 und Freenet.de eine entsprechende Vereinbarung mit der Telekom geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die verbesserten Möglichkeiten des Resale-Anschlusses lassen neue Produktideen entstehen. Das macht uns attraktiver für unsere Kunden, die jetzt den Service aus einer Hand erhalten", erklärt Maik Emmermann, Bereichsleiter Access und Marketing bei Tiscali. Noch bleibt es aber bei den bisherigen Angeboten und Preisen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Für DSL-Einsteiger bleibt die Bereitstellungsgebühr für DSL flat 1000 bei 49,95 Euro, bei DSL flat 2000 entfällt diese auch weiterhin. Gleichzeitig verlängert Tiscali seine "WLAN-Wochen für DSL-Einsteiger": Bis zum 14. April 2005 bietet Tiscali DSL-Einsteigern einen WLAN-Router kostenlos an.

Kunden, die von einem anderen Provider zu Tiscali wechseln, können ihren bestehenden Anschluss beibehalten, so dass keine zusätzlichen Kosten und Verpflichtungen entstehen. Diese Kunden erhalten weiterhin ein Wechselgeld in Höhe von 100,- Euro, das mit den DSL-Tarifen von Tiscali in den ersten drei Monaten verrechnet werden kann. Das Angebot gilt aber ausschließlich für DSL-Nutzer, die innerhalb der letzten drei Monate keine Tiscali-DSL-Kunden waren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

shciri 10. Jun 2005

Aber was Tiscali Business angeht, nicht alzu weit von der Wahrheit entfernt. Der Umgang...

Yahuu 06. Apr 2005

Mir hat Tiscali "aus Versehen" während meines Urlaubs mal eben ca. 9.000 EUR abgebucht...

Duffy Duck 06. Apr 2005

geh zu Lycos 20 € für ne echte flat oder die flexiflat läuft alles 1A


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /