Abo
  • Services:

Urteil: Pressefreiheit vs. Urheberrecht

Heise Online darf Kopierschutzknacker beim Namen nennen, aber nicht verlinken

Im Streit zwischen Musikindustrie und Heise Online liegt jetzt das schriftliche Urteil der ersten Instanz vor. Zwar gibt es dabei keinen eindeutigen Sieger, aber ein Verlierer lässt sich ausmachen: Die Pressefreiheit.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Landgericht München I hat Heise Online das Setzen eines Links untersagt, der auf die Homepage eines Software-Anbieters führt, von der in mehreren Schritten auch eine Software heruntergeladen werden kann, mit der sich Kopierschutzsysteme knacken lassen. Das Gericht sieht darin "vorsätzliche Beihilfe zu einer unerlaubten Handlung", berichtet laut Heise Online selbst, die "daher als Gehilfe gemäß § 830 BGB wie der Hersteller selbst" haften sollen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Der Argumentation, der Link verweise nur auf die Eingangsseite der Unternehmenspräsenz, wollte das Gericht demnach nicht folgen. Ebenso wenig zählt die Tatsache, dass die Software auch über eine Suchmaschine zu finden ist, denn durch "das Setzen des Links werde das Auffinden 'um ein Vielfaches bequemer gemacht' und damit die Gefahr von Rechtsgutverletzungen erheblich erhöht", zitiert Heise Online das Urteil.

Auch könne sich der Verlag dem Urteil zu Folge nicht auf die Pressefreiheit nach Art. 5 des Grundgesetzes (GG) berufen. Diese werde durch die Vorschriften des Urheberrechts wirksam eingeschränkt, da die Eigentumsinteressen der Musikindustrie überwiegen.

Dem Ansinnen der Musikindustrie, die Verbreitung des Artikels ganz zu unterbinden, erteilten die Richter aber eine Absage. Produktnamen und Hersteller darf Heise Online demnach nennen - ein Link geht den Richtern aber offenbar zu weit. Der Heise Verlag erwägt nun Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen, das noch nicht rechtskräftig ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

old school 07. Apr 2005

den unterschied würde ich darin sehen, dass google keinen artikel über...

Gnominator 07. Apr 2005

Genau so !!! Gruss Gnominator

Gnominator 07. Apr 2005

Gut getroffen!!! Mehr sog i net ;-) cu

@man 06. Apr 2005

In memeory of the greatest man of our days! Poep Johannes Paul II ...........thank you...

Betatester 06. Apr 2005

Hätteste aber auch freundlicher sagen können, immerhin war die Frage in einem...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /