• IT-Karriere:
  • Services:

Download-Blockade vom Windows XP SP2: Das Ende naht!

Am 12. April 2005 endet Schonfrist für automatisches Update von Service Pack 2

In gut einer Woche wird auf Windows-XP-Systeme das Service Pack 2 geladen und installiert, sofern dies noch nicht geschehen und das automatische Update aktiviert ist. Im August 2004 hatte Microsoft ein kostenloses Tool für Administratoren bereit gestellt, womit sich gezielt der Download vom Service Pack 2 unterbinden ließ, ohne das automatische Windows-Update zu deaktivieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem so genannten "Toolkit to Temporarily Block Delivery of Windows XP SP2 to a PC Through Automatic Updates and Windows" wurde der automatische Download vom Service Pack 2 acht Monate lang gezielt ausgesetzt. Microsoft hatte das Tool im August 2004 kostenlos bereit gestellt und kurze Zeit nach dem Erscheinen des Werkzeugs die Schonfrist für die automatische Installation vom Windows Service Pack 2 verdoppelt.

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Haufe Group, Freiburg

Am 12. April 2005 endet diese Schonfrist nun und ab diesem Datum werden alle Windows-XP-Systeme mit dem Service Pack 2 versehen, sofern das automatische Windows-Update auf den betreffenden Rechnern aktiviert ist. Noch bleibt Administratoren also eine gute Woche Zeit, nicht aktualisierte Systeme gesteuert mit dem Service Pack 2 zu versehen, ohne von den Launen des Windows-Update abhängig zu sein.

Das gezielte Deaktivieren vom Service-Pack-2-Update sollte vor allem in Unternehmen verhindern, dass der Download des rund 250 MByte großen Service Pack 2 zeitgleich angeschmissen wird, was ein Netzwerk zum Zusammenbruch hätte bringen können. Zudem konnten so im Vorfeld mögliche Unverträglichkeiten zwischen dem Service Pack 2 und anderen Applikationen umgangen werden. Über das Microsoft-Tool lässt sich einstellen, wann und auf welchen Systemen das Service Pack 2 aufgespielt werden soll.

Nicht betroffen davon sind Unternehmen, in denen Windows Server Update Services (WSUS) genutzt werden, um die Verteilung der Betriebssystem-Updates darüber abzuwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 6,50€
  3. 4,99€

cggfdg 31. Okt 2006

hurensohn echt

arben rizahu 06. Jan 2006

mu ka qu me ja bloku njonit xp ju lutem nese ka mundesi me ma mundesu me downloadu

Martin F. 07. Dez 2005

Wieso wärmen die Leute immer so uralte Threads auf :(

knorke 10. Apr 2005

soetwas nenn ich gern "lernen durch schmerzen" -- oder wo hattest du dein backup...

Missingno. 07. Apr 2005

Man gewöhnt sich an allem; auch am Dativ!


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /