• IT-Karriere:
  • Services:

GNUstep 0.9.5 ermöglicht Portierung von MacOS-X-Programmen

GNUstep (neu)
GNUstep (neu)
Dass GNUstep noch keine weitere Akzeptanz gefunden hat, dürfte an dem etwas antiquiertem Aussehen liegen, an der man die Wurzeln aus dem Anfang der 90er Jahre noch gut erkennt. Man arbeitet jedoch schon an einer neuen Theme-Engine, um das Aussehen flexibler zu gestalten. Mit dem Camaelon Bibliotheks Bundle lassen sich auch schon die Veränderungen betrachten, die GNUstep zu einem wesentlich moderneren Aussehen verhelfen sollen.

Stellenmarkt
  1. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Es existiert auch ein Design-Entwurf, der in etwa das endgültige Resultat der Arbeit widerspiegeln könnte. Dabei bietet das Projekt einen vollständigen Desktop Manager samt E-Mail-Programm, eine Entwicklungsumgebung sowie einen Interface-Designer und natürlich noch viele andere Programme.

GNUstep (Entwurf)
GNUstep (Entwurf)
Die Möglichkeit, mit Hilfe von GNUstep Anwendungen auf andere Systeme zu portieren, hängt aber auch von anderen vom jeweiligen Programm verwendeten Schnittstellen ab: Unter MacOS X gibt es neben Cocoa eine große Vielfalt an weiteren APIs. Zum einen aus der Zeit vor Version 10 aber auch QuickTime wird gerne von Programmieren für das Lesen und Schreiben von Grafik- und Video.Daten verwendet. All diese Bibliotheken sind jedoch nicht Bestandteil von Open Step und so auch nicht in GNUstep enthalten, so dass der Portierungsaufwand von der Verwendung dieser proprietären Techniken abhängt.

Zur Zeit fehlt aber auch noch das WebKit, ein Framework für die Darstellung von HTML, das Apple unter Verwendung der kHTML-Bibliothek von KDE implementiert hat. Da jedoch in der nächsten GCC-Version Objective C++ integriert sein soll, steht dann auch einem WebKit auf Basis der selben kHTML-Bibliothek für GNUstep nichts mehr im Wege.

Für Linux-Nutzer ist GNUstep übrigens eine Möglichkeit, zu einem Emacs mit Anti-Aliasing der Schriften zu kommen: Für Emacs existiert schlicht und ergreifend kein Code dafür - und die experimentelle Implementierung für XEmacs wurde noch immer nicht in den offiziellen Zweig aufgenommen und funktioniert mit der aktuellen Version nicht mehr. Der anfangs erwähnte MacOS-X-Port bietet durch GNUstep modernes Rendering der Bildschirmschriften, Menüs und anderer Bedienelemete. [von René Rebe]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 GNUstep 0.9.5 ermöglicht Portierung von MacOS-X-Programmen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Nix 12. Mai 2006

nein. windowmaker hat mit gnustep nichts zu tun, und verwendet auch nicht die gnustep...

bossy22 05. Jun 2005

Hallo, weiß jemand , ob xcode auch das automatische Einrücken von HTML Code nach den...

kressevadder 06. Apr 2005

Foundation Tools gehn sehr gut, du musst dir nur ein kleines Make File bauen. Das AppKit...

Angel 05. Apr 2005

Doch, ich sitze gerade an 'nem Power Mac G4 ^_~


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQV Probe gefahren

Trotz hohem Stromverbrauch kommt man mit dem EQV gut durch die Republik.

Mercedes EQV Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /