• IT-Karriere:
  • Services:

Quake IV auf der QuakeCon X

Id Software will in Zukunft auch für Xbox 2 und PlayStation 3 entwickeln

Auf der von id Software gesponserten LAN-Party QuakeCon X sollen Teilnehmer erstmals Quake IV spielen können. Angekündigt wurde dies laut GameSpot auf einer Veranstaltung anlässlich der seit 4. April 2005 in den USA ausgelieferten Xbox-Version von Doom 3 sowie der Doom-3-Erweiterung "Resurrection of Evil" für den PC.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Todd Hollenshead, seines Zeichens CEO von id Software, versprach, werden QuakeCon-Besucher auf der Veranstaltung Quake IV im Mehrspieler-Modus erleben können. Da es sich zudem um das zehnjährige Bestehen der QuakeCon handelt, will id Software mit weiteren Überraschungen aufwarten.

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Baunatal

Gegenüber GameSpot bestätigte Hollenshead, dass man auch für künftige Konsolen wie etwa die PlayStation 3 und die früher erscheinende Xbox 2 entwickeln wolle. Hollenshead geht davon aus, dass id Software für verschiedene Konsolen entwickeln wird. Zwar sei dies auch eine finanzielle Frage, doch während die PC-Spielverkäufe leicht rückläufig bis relativ flach blieben, würden Konsolenspielverkäufe größtenteils Zuwachsraten im zweistelligen Prozentbereich aufweisen. Hollenshead zufolge spielt Chefentwickler John Carmack bereits seit einiger Zeit mit der Technik kommender Konsolen, noch dürfe man aber nichts weiter dazu sagen.

Die QuakeCon X findet vom 11. bis 14. August 2005 in Dallas im US-Bundesstaat Texas statt. Quake-Fans müssen sich also noch etwas gedulden, bis sie Quake IV zu Gesicht bekommen. Allerdings ist davon auszugehen, dass auch auf der US-Spielefachmesse Electronic Entertainment Expo (E3) im Mai 2005 schon etwas zu Quake IV präsentiert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)

LoCal 06. Apr 2005

Warum wusste ich nur, dass das kommt. Also: 1. Es gab schon mal ein NT für PowerPC (und...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /