• IT-Karriere:
  • Services:

Schwarzfunk: 35 Cent pro Minute vom Handy aus telefonieren

Innerhalb von E-Plus für 25 Cent pro Minute

Schwarzfunk, eine Jugendmarke für Mobilfunk von uboot.com, hat einen günstigen Prepaid-Tarif und passende Bündelpakete mit Handy ins Programm genommen, der es erlaubt, für 35 Cent in alle Fremdnetze zu telefonieren, egal zu welcher Zeit. Das Angebot wird über E-Plus abgewickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

In das Netz von Schwarzfunk bzw. E-Plus kann man rund um die Uhr für 25 Cent pro Minute telefonieren. Eine SMS in Fremdnetze kostet 15 Cent und eine SMS in das Schwarzfunk- bzw. E-Plus-Netz kostet 12 Cent. Eine MMS ist für einheitlich 39 Cent absetzbar. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Einmalig kostet Schwarzfunk 20,- Euro, dafür bekommt man allerdings schon ein 10-Euro Startguthaben.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hünfelden
  2. Werra-Meißner-Kreis, Der Kreisausschuss, Eschwege

Bei Schwarzfunk fällt weder eine Grundgebühr noch ein Mindestumsatz an. Mit diesem Angebot schlägt Schwarzfunk bei einigen Konstellationen den Prepaid-Tarif von Tchibo, der rund um die Uhr 0,35 Euro pro Minute kostet, egal in welches Netz. Der Versand einer SMS kostet bei Tchibo 0,19 Euro und beim MMS-Versand fallen Gebühren von 0,39 Euro an.

Schwarzfunk bietet das Alcatel one touch 155 für 49,90 Euro an, das Nokia 2600 für 89,90 Euro und das Sony Ericsson k500i für 139,90 Euro. Das Siemens A65 gibts für 99,90 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€

mirjam... 29. Apr 2005

hallo johannes, bitte wende dich in dem fall an unseren support unter der email...

tachauch 06. Apr 2005

Äpfel und Birnen. Du vergleichst einen Vertrag mit Grundgebühr mit einem der nur...

veGGie 05. Apr 2005

http://www.uboot.com/mobiltelefonieren/schwarzfunk/ger/ so sollte der Link lauten...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /