Schwarzfunk: 35 Cent pro Minute vom Handy aus telefonieren

Innerhalb von E-Plus für 25 Cent pro Minute

Schwarzfunk, eine Jugendmarke für Mobilfunk von uboot.com, hat einen günstigen Prepaid-Tarif und passende Bündelpakete mit Handy ins Programm genommen, der es erlaubt, für 35 Cent in alle Fremdnetze zu telefonieren, egal zu welcher Zeit. Das Angebot wird über E-Plus abgewickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

In das Netz von Schwarzfunk bzw. E-Plus kann man rund um die Uhr für 25 Cent pro Minute telefonieren. Eine SMS in Fremdnetze kostet 15 Cent und eine SMS in das Schwarzfunk- bzw. E-Plus-Netz kostet 12 Cent. Eine MMS ist für einheitlich 39 Cent absetzbar. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Einmalig kostet Schwarzfunk 20,- Euro, dafür bekommt man allerdings schon ein 10-Euro Startguthaben.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Bei Schwarzfunk fällt weder eine Grundgebühr noch ein Mindestumsatz an. Mit diesem Angebot schlägt Schwarzfunk bei einigen Konstellationen den Prepaid-Tarif von Tchibo, der rund um die Uhr 0,35 Euro pro Minute kostet, egal in welches Netz. Der Versand einer SMS kostet bei Tchibo 0,19 Euro und beim MMS-Versand fallen Gebühren von 0,39 Euro an.

Schwarzfunk bietet das Alcatel one touch 155 für 49,90 Euro an, das Nokia 2600 für 89,90 Euro und das Sony Ericsson k500i für 139,90 Euro. Das Siemens A65 gibts für 99,90 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mirjam... 29. Apr 2005

hallo johannes, bitte wende dich in dem fall an unseren support unter der email...

tachauch 06. Apr 2005

Äpfel und Birnen. Du vergleichst einen Vertrag mit Grundgebühr mit einem der nur...

veGGie 05. Apr 2005

http://www.uboot.com/mobiltelefonieren/schwarzfunk/ger/ so sollte der Link lauten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /