Abo
  • Services:

Schwarzfunk: 35 Cent pro Minute vom Handy aus telefonieren

Innerhalb von E-Plus für 25 Cent pro Minute

Schwarzfunk, eine Jugendmarke für Mobilfunk von uboot.com, hat einen günstigen Prepaid-Tarif und passende Bündelpakete mit Handy ins Programm genommen, der es erlaubt, für 35 Cent in alle Fremdnetze zu telefonieren, egal zu welcher Zeit. Das Angebot wird über E-Plus abgewickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

In das Netz von Schwarzfunk bzw. E-Plus kann man rund um die Uhr für 25 Cent pro Minute telefonieren. Eine SMS in Fremdnetze kostet 15 Cent und eine SMS in das Schwarzfunk- bzw. E-Plus-Netz kostet 12 Cent. Eine MMS ist für einheitlich 39 Cent absetzbar. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Einmalig kostet Schwarzfunk 20,- Euro, dafür bekommt man allerdings schon ein 10-Euro Startguthaben.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Bei Schwarzfunk fällt weder eine Grundgebühr noch ein Mindestumsatz an. Mit diesem Angebot schlägt Schwarzfunk bei einigen Konstellationen den Prepaid-Tarif von Tchibo, der rund um die Uhr 0,35 Euro pro Minute kostet, egal in welches Netz. Der Versand einer SMS kostet bei Tchibo 0,19 Euro und beim MMS-Versand fallen Gebühren von 0,39 Euro an.

Schwarzfunk bietet das Alcatel one touch 155 für 49,90 Euro an, das Nokia 2600 für 89,90 Euro und das Sony Ericsson k500i für 139,90 Euro. Das Siemens A65 gibts für 99,90 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 13,49€
  3. 42,49€
  4. 25,99€

mirjam... 29. Apr 2005

hallo johannes, bitte wende dich in dem fall an unseren support unter der email...

tachauch 06. Apr 2005

Äpfel und Birnen. Du vergleichst einen Vertrag mit Grundgebühr mit einem der nur...

veGGie 05. Apr 2005

http://www.uboot.com/mobiltelefonieren/schwarzfunk/ger/ so sollte der Link lauten...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /