Abo
  • Services:
Anzeige

Linux 2.4.30 schließt aktuelle Sicherheitslöcher

Neuer 2.4er Kernel behebt auch einige Problem im Umgang mit moderner Hardware

Zweieinhalb Monate nach dem letzten Release veröffentlichte Marcelo Tosatti jetzt mit Linux 2.4.30 die nächste, um Fehler bereinigte Version des Kernel 2.4.

Linux 2.4 ist inzwischen endgültig nur noch der Fehlerbehebung gewidmet und so wurden einige kleine Sicherheitslücken geschlossen sowie Fehler in einigen Treibern behoben - besonders im Umgang mit aktueller Hardware. Dabei hatte es erst noch einige Stunden gedauert, bis der Sourcecode nach der Bekanntgabe auf kernel.org zur Verfügung stand.

Anzeige

Im Bereich Sicherheit wurden weitere Schwachstellen im ELF-Binary-Loader behoben, der auch schon in 2.4.29 und 2.6.11 sicherer gestaltet wurde (CAN-2005-0750) sowie eine neu entdeckte Schwachstelle, die DOS-Angriffe ermöglicht (CAN-2005-0794).

Auch der bereits in 2.4.29 gefixte Code für das ISO-9660-Dateisystem wurde weiter gepatcht und von Linus Torvalds sowie Chris Wright gleich an mehreren Stellen beim Auswerten von Rock-Ridge- und Joliet-Strukturen vorsorglich weitaus robuster gestaltet.

Des weiteren wurde im Bluetooth-Sub-System ein Sicherheitsproblem behoben (CAN-2005-0750) und eine mögliche DOS-Attacke, die man bei der Verwendung von Linux als PPP-Server ausnutzen konnte, behoben (CAN-2005-0384).

Bei der Hardware-Unterstützung wurde eine spezielle Behandlung für Probleme mit der APCI-Interrupt-Behandlung, die bei einigen VIA-Boards auftreten, aus der 2.6-Serie hinzugefügt. Auch die für Serial-ATA zuständige Kernel-Bibliothek libata und die Unterstützung für die Gigabit-Ethernet-Chips e1000 und TG3 wurden erweitert.

Bei den Architekturen erhielt SPARC64 einige wichtige Anpassungen, damit ein mit dem GCC 3.4 übersetzter Kernel überhaupt zuverlässig funktioniert und einige kleinere Anpassungen gab es bei IA64 und PPC. Eine vollständige Liste der Änderungen kann man dem Changelog entnehmen.

In der 2.6-Serie ist man inzwischen bei 2.6.11.6 angekommen. In den Unterversionen werden immer aktuell aufgefundene Sicherheitslöcher oder Hardware-Probleme umgehend behoben. Und so findet man beispielsweise auch dort die oben erwähnten Änderungen im Umgang mit CD-Dateisystemen. [von René Rebe]


eye home zur Startseite
surround19 05. Apr 2005

Cool, ich habe bei Linux auch noch keinen Bluescreen gehabt! Ergo sum: Linux ist nahezu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  2. E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Messgeräte, Pleidelsheim
  3. BSH Hausgeräte GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  2. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  3. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  4. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  5. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  6. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  7. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  8. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  9. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  10. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Axido | 20:04

  2. Re: Hören die endlich mit den 6+ MDR sendern auf?

    Teebecher | 20:02

  3. Re: Belarus

    berritorre | 20:00

  4. Noch 7 Tage ....

    ICH_DU | 19:58

  5. Re: Blödsinn mit Blödsinn bekämpfen

    Axido | 19:58


  1. 19:00

  2. 17:48

  3. 16:29

  4. 16:01

  5. 15:30

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel